Highlight: Gewitter und Unwetter beim Festival: So verhalten Sie sich richtig!

Rock am Ring 2019: Wie wird das Wetter auf dem Festival?

Am kommenden Wochenende (07. Juni bis 09. Juni) steuert die langsam anlaufende Festivalsaison mit „Rock am Ring“ auf ihren ersten Höhepunkt zu. Die meisten Besucher fragen sich aber schon vorher: Wie wird das Wetter?

In den letzten Tagen kam Deutschland reichlich ins Schwitzen, mit Temperaturen bis zu 33 Grad hatten wir bereits Hochsommer im Juni. Das ist für einen Festivalbesuch nicht unbedingt ideal, daher die gute Nachricht: Es kühlt runter und sieht auch nach wenig Regen aus!

Rock am Ring 2019 – Wetter: Endlich mal keine Gewittergefahr!

Die unaufgeregte Wetterprognose für das Rock am Ring Wochenende dieses Jahr ist untypisch – letztes Jahr gab es heftige Gewitter und Regenchaos, sogar Zelte standen unter Wasser und der Blitz schlug ein. Doch 2019 verspricht die Wetterprognose milde Sommertemperaturen um die 20 Grad und kaum Regen.

Der Freitag startet mit Temperaturen um 21 Grad, es wird sonnig, aber nicht zu heiß. In den frühen Abendstunden kann es laut Wetter.de vereinzelt zu Regen kommen, der Deutsche Wetterdienst spricht jedoch von kräftigen Schauern. Also zur Sicherheit lieber Regenkleidung mitnehmen.

Ähnliches gilt auch für Samstagmorgen. Regen ist nicht völlig ausgeschlossen, aber im Falle des Falles eher eine angenehme Dusche als ein heftiger Sturm wie in den letzten Jahren. Doch nicht vergessen: Nachts kühlt es auf frische 10 Grad runter.

Rock am Ring 2019 T-Shirt hier bestellen 

Der letzte Festivaltag wird sehr wahrscheinlich genauso angenehm wie die Vortage . Bei Temperaturen um 18 Grad und einer geringen Regenwahrscheinlichkeit von 15 Prozent scheint es momentan das perfekte Wetter zu geben, um ein freundliches Festivalwochenende entspannt ausklingen zu lassen.

Weiterlesen


Schon
Tickets?

Rock am Ring / Rock im Park 2020: Erste Bandwelle – mit Green Day, Korn, Volbeat

Rock am Ring feiert 35. Jubiläum, Rock im Park das 25. Vom 5.-7. Juni 2020 wird also in der Eifel und in Nürnberg ein großes Fest gefeiert. Der Veranstalter hat nun eine erste Bandwelle bekannt gegeben. System Of A Down, Green Day und Volbeat sind dabei, dazu Billy Talent, Broilers, Korn, Disturbed, Deftones, The Offspring, Heaven Shall Burn, Powerwolf, Of Mice & Men, Motionless In White und August Burns Red. Außerdem kommen Trailerpark, Weezer, Bilderbuch, Wanda, Alan Walker, Trettmann, Yungblud und Bosse. Infos zu Frühbuchertickets Die Frühbuchertickets sind bereits nahezu ausverkauft. Wenn das limitierte Kontingent erschöpft ist, erhöht sich der…
Weiterlesen
Zur Startseite