Logo Daheim Dabei Konzerte




Blackout Tuesday
Highlight: Heinz Rudolf Kunze über seine Liebe zu The Who und ihr Großwerk „Tommy“

ROLLING STONE im Mai 2020 – Titelthema: The Beatles

Inhalte der Mai-Ausgabe

Corona und Rock’n’Roll – eine erste Bilanz

Während in Deutschland Clubs und Konzerthallen noch geschlossen sind und die Musikszene um ihre Existenz bangt, fand in China das erste Rockkonzert nach dem Corona-Shutdown statt. Ein Blick auf die Folgen der Pandemie für den Kulturbetrieb. Plus: Wie die Redaktion mit der Krise umgeht
Von Fabian Peltsch und Ralf Niemczyk

The Beatles: Sie lieben sich! Yeah! Yeah! Yeah!

Im Mai 1970 erschien der Beatles-Film „Let It Be“, der bis heute als Dokument der Trennung der größten
Band der Welt gilt. Dabei sollte er eigentlich ein Neuanfang sein. 50 Jahre später will „Herr der Ringe“-Regisseur Peter Jackson die Geschichte geraderücken
Von Maik Brüggemeyer

Einstürzende Neubauten: Für immer anders

Sie haben den Begriff Musik so erweitert, bis Blechwannen und Presslufthämmer reinpassten. Nun feiern die Einstürzenden Neubauten ihr 40-jähriges Jubiläum mit einem neuen Album. Ein Besuch bei Blixa und Band im Studio
Von Daniel Schieferdecker

Alanis Morissette: Eine fast private Frau

Vor 25 Jahren wurde Alanis Morissette zum selbstbewussten Vorbild für junge Songschreiberinnen. Bald gibt es ein neues Album. Ein Gespräch über Affektkontrolle und Sucht, Rollenmuster und Ironie
Von Juliane Liebert

John Prine 1946 – 2020

Mit großen Songs und einer starken Haltung wurde John Prine zu einer Country-Legende, vor der sich auch Dylan und Springsteen verneigten.
Von Maik Brüggemeyer

The Mix

Car Seat Headrest

Sein neues Album hat Will Toledo im Heimstudio in Seattle ertüftelt. Es erzählt viel allzu Aktuelles über Panik, Paranoia und Überdruss
Von Robert Rotifer

Sparks

Die Mael-Brüder haben mal wieder ein extravagantes Konglomerat an Sounds aufgenommen – und planen
jetzt auch noch einen Film
Von Marc Vetter

Jason Segel

Nach „How I Met Your Mother“ und einer Sinnkrise hat sich der Schauspieler eine neue, mutige Serie auf
den Leib geschrieben: „Dispatches From Elsewhere“
Von Gunther Reinhardt



Sparks sind die Staubsauger des Pop und bald die neuen Helden des Arthouse-Kinos

Die Sparks waren immer eine Band der Überraschungen und Extreme. Vielleicht ist es deshalb nur logisch, dass die Gebrüder Mael auch in einem Jahr voller Unwägbarkeiten und Außerordentlichkeiten endlich jene wohltuende Anerkennung erhalten könnten, die sie nach weit über 40 Jahren Achterbahnfahrt im Musikbusiness verdienen. Mit einer fast 60 Songs umfassenden Retrospektive streiften die Sparks zuletzt ihre kaum auf einen Nenner zu bringende Vergangenheit ab. Sozusagen eine Häutung, um in neuer Gestalt mit neuem Album und neuen Projekten weiterzumachen. Was hat das Duo nicht alles für Genres bedient oder gleich selbst mit aus der Taufe gehoben: Glam Rock, Power Pop,…
Weiterlesen
Zur Startseite