Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

ROLLING STONE präsentiert: Dawes auf Tour 2019

Vor rund einem Jahr haben Alle Infos zu Dawes“>Dawes ihr sechstes Studioalbum „Passwords“ veröffentlicht. Es war wie eine Rückkehr. Die Kalifornier haben die Zusammenarbeit mit Produzent Jonathan Wilson wieder aufgenommen, der schon bei den ersten Platten an den Reglern stand und immer noch so perfekt mit Sänger und Songwriter Taylor Goldsmith harmoniert. Es ist ein Album für und über das moderne Zeitalter geworden, die Beziehungen, die es füllen, die Politik, die es zerteilt, und die kleinen Siege und Verluste, die es in seiner Form gestaltet.

Es ist ein Schritt nach vorne, denn selten war die Band inhaltlich gegenwartsbezogener, persönlicher, universeller unterwegs. Vor allem aber ist es musikalisch ein ganz famoser Schritt zurück an den Anfang der Karriere. Die Kalifornier spielen wieder ihren West-Coast-Rock, der sich aus so vielen kreativen Quellen speist.

„Passwords“ auf Amazon.de kaufen 

Die Brüder Taylor und Griffin Goldsmith machen zusammen mit ihren Mitstreitern Wylie Gelber und Lee Pardini Musik aus dem Herzen der USA. Zwischen Steely Dan und Fleetwood Mac und Jackson Brown und Paul Simon, um nur ein paar Referenzen zu nennen, und zwischen West Coast, folkigen Zitaten, Country-Gitarren-Blitzern und Jazz-Klavier entwickelt sich eine einzigartige musikalische Poesie, die so nur von den Dawes kommen kann. Genauso wie die einfühlsamen Lyrics oft mehr an Gedichte gemahnen denn an „harmlose“ Songtexte. All das ist verpackt in traumhafte Melodien und einen warmen, weichen, analogen Klang, der für das Quartett schon immer so typisch ist.

Im Herbst kommen Dawes für zwei Konzerte nach Deutschland – präsentiert von ROLLING STONE.

Dawes live 2019

  • 31.10. Berlin, Kantine am Berghain (AUSVERKAUFT)
  • 01.11. Köln, Artheater (RESTKARTEN)


Raten Sie mal, wie viel Geld U2 letztes Jahr mit der „Joshua Tree“-Tour verdient haben

Mehr als 30 Jahre nach der Veröffentlichung von „The Joshua Tree“ haben U2 mit mehreren Gigs in Asien und Ozeanien ihre große Jubiläumstournee beendet und nach einer ersten statistischen Auswertung von „Billboard“ 73 Millionen US-Dollar im Jahr 2019 eingenommen. Der Bruttogewinn von U2 im vergangenen Jahr belief sich nach Angaben des Fachblatts auf 35,7 Millionen US-Dollar mit acht Shows in Australien/Neuseeland und 38,1 Millionen US-Dollar mit sieben Konzerten in Asien. Damit hat die „Joshua Tree“-Tour in den Jahren 2017 und 2019 insgesamt 390,8 Millionen US-Dollar eingespielt, bei 3,3 Millionen verkauften Tickets für 65 Shows weltweit. 1987 mussten Fans im Schnitt…
Weiterlesen
Zur Startseite