Freiwillige Filmkontrolle


Paul Simon

Paul Simon im Überblick:

03.03.2021:  Heimlicher Star der Aufnahmen voll roher R&B-Energie ist der virtuose Keyboarder Garth Hudson. in Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: The Band – „Northern Lights - Southern Cross“

19.02.2021:  Das Set enthält unter anderem eine komplette Aufnahmesession mit George Harrison. in Bob Dylan: Sony Music kündigt 3-CD-Set „BOB DYLAN – 1970“ an

17.02.2021:  Kate Bush flüsterte somnambul sieben meditative Kammerpop-Lieder, so als wäre sie gerade erst aufgeweckt worden und be­fände sich mit dem Kopf noch in einer Traumwelt. in Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: Kate Bush – „50 Words For Snow“

12.02.2021:  Das Skript für das Remake des Action-Thrillers von 1997 schreibt nun wohl doch nicht „22 Jump Street“-Drehbuchautor Oren Uziel. in Adam Wingard dreht „Face/Off – Im Körper des Feindes“-Remake

10.02.2021:  Eigentlich gilt Paul Simon ja als Trauerkloß, aber „You’re The One“ ist ein Album, das beim Hören vor allem großen Spaß macht. in Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: Paul Simon – „You're The One“

29.01.2021:  „Don Juan’s Reckless Daughter“ ist Joni Michells „Weißes Album“ (obwohl es eher ein schwarzes Album ist und mit seinem Cover großes Aufsehen erregte). in Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: Joni Mitchell – „Don Juan's Reckless Daughter“

29.01.2021:  Der Kopf von Aztec Camera galt als Vorreiter des Post-Punk – und wurde zum Meister des Pop: Ein Überblick der Alben von Roddy Frame in Buyer's Guide: Die besten Alben von Aztec Camera und Roddy Frame

27.01.2021:  Kurz vor seine Tod entwarf John Lennon freudig Reisepläne in Neuer Brief enthüllt: John Lennon plante Rückkehr nach Großbritannien

07.01.2021:  „Bin sehr enttäuscht von Jamiroquai“: So scherzen Twitter-User über die Ähnlichkeit zu einem skurril gekleideten Unruhestifter im Kapitol. in Jamiroquai und die Unruhen in den USA: Darum wird Jay Kay gerade zum Twitter-Meme

22.12.2020:  Joe Strummer war eine der prägendsten Figuren des Punk. ROLLING STONE erinnert an den viel zu früh verstorbenen Streiter für soziale Gerechtigkeit. in Joe Strummer von The Clash: Dies ist die Todesursache der Punk-Ikone

07.12.2020:  Am 08. Dezember 1980 verstarb John Lennon. Eine Auswahl an Songs, die an den Beatle erinnern in 40. Todestag: Mit welchen Songs Freunde an John Lennon erinnerten

04.12.2020:  ROLLING STONE hat gewählt: Dies sind die 50 größten Serienstars aller Zeiten. in Diese 50 Serienstars werden immer in unseren Herzen sein

Reviews zu Paul Simon


  • Paul Simon - Songwriter

    Etwas schüttere Werkschau auf zwei CDs zum Siebzigsten Zum 70. Geburtstag schenkte Sony Music einem der besten Songschreiber der Popmusik dieses Doppel-Album – das der Jubilar selbst zusammenstellte. Nur drei Songs von Simon & Garfunkel sind enthalten, alle ohne Garfunkel: „The Sound Of Silence“ in einer neuen Live-Fassung, „The Boxer“ samt Klatscherei und Jubel von […]

  • Paul Simon & Friends – Gershwin Prize For Popular Song

    Den „Gershwin Price For Popular Song“ der „Library Of Congress“ erhielt Paul Simon im Jahr 2007, und damals fand auch dieses Konzert in Washington statt. Eine eklektische Schar von Musikern war erschienen, um seine Lieder vorzutragen. Nur wenigen indes gelang die Anverwandlung so gut wie Lyle Lovett, der mit Shawn Colvin und Alison Krauss ebenso […]

  • Paul Simon – Sight & Sound: Live From Paris

    Zwar handelt es sich bei der Reihe „Sight & Sound“ (redundanter Untertitel: „Classic Performance Live“) um eine Umetikettierung größeren Stils, doch ist diese (preisgünstige) Zweitverwertung von Konzertmitschnitten willkommen: Der DVD ist jeweils eine CD beigefügt, die – etwas rätselhaft – in Tracklisting und Umfang nicht mit dem Bildmaterial identisch ist. Die mehr zwei Stunden von […]

  • Paul Simon – Hearts And Bones - Die Alben bis „Rhythm Of The Saints“ in neuen Remaster-Editionen

    Walter Yetnikoff, der viele Jahre der Firma Columbia vorstand, erinnert sich an Paul Simon als einen aufgeblasenen, zickigen putz, wie Yetnikoff in solchen Fällen sagt. Von Springsteen, Dylan, Joel und sogar Michael Jackson redet er zärtlicher. Auch sonst hat kaum jemand Vorteilhaftes über den Songschreiber geäußert, doch Idiosynkrasien ungewöhnlichen Ausmaßes gehören natürlich zum Temperament eines […]

  • Paul Simon – Songbook

    Nach der gleichgültigen Rezeption von „Wednesday Morning 3 AM“, seiner ersten Platte mit Art Garfunkel, zog Paul Simon 1965 nach London, um dort die „Underground-Folk-Szene“ zu studieren. Derweil nahm er diese Lieder auf, traditionalistisch, puristisch und nur zur akustischen Gitarre gesungen. Bekanntermaßen elektrifizierte der Produzent Tom Wilson „The Sound Of Silence“, woraufhin aus dem zarten […]

  • Paul Simon – You’re The One

    In einem Jahr der großen Spätwerke, von Steely Dan bis zu den Go-Betweens und, na ja, Madonna Ciccione, überrascht ein alter Meister (überhaupt nicht): Seit beinahe vier Jahrzehnten umgeht Paul Simon die Rockmusik und wird dafür nicht einmal mit Missachtung gestraft. Kein Kult wie bei Dylan, keine Verehrung wie bei Newman, keine Verklärung wie bei […]

  • Paul Simon – Greatest Hits

    Unglaublich, wie gut Paul Simon als Plattenproduzent in Woody Aliens „Annie Hall“ war. Da wäre eine Karriere drin gewesen. Oder der Hut auf dem Cover von „Still Crazy After All These Years“! Der weiße Anzug auf „Live Rhymin'“! Die Schirmmütze auf „One Trick Pony“! Die Kapuze auf „Paul Simon“! Ein Knirps ist er und ein […]

  • PAUL SIMON – SONGS FROM „THE CAPEMAN“ - Too Pure/RTD

    Auwawauauawauawa – so beginnen die Alben von Paul Simon seit 15 Jahren. Freilich gab es kaum Alben von Paul Simon in den letzten 15 Jahren. Jetzt gibt es wieder eines, und ein Konzept gibt es auch: „Songs Frorn, The Capeman'“ präludiert einem angekündigten Musical, das natürlich auf einer „authentischen Geschichte“ gründet: „Capeman“ nannte man ein […]



Die meistunterschätzten Alben aller Zeiten: Paul Simon – „You're The One“

Die Neunziger begannen für Paul Si­mon mit dem Hitalbum „The Rhythm Of The Saints“ und endeten mit dem kommerziel­len Desaster seines Musicals „The Capeman“. „You’re The One“ hätte ein Comeback werden können, doch es fehlten wohl die offensichtlichen Hits oder die vergrübelten Betrachtungen über Alter und Tod, die solche Spätwerke in der Regel populär machen. Paul Simons Stimme aber klang selbst in einem (sehr beschwingten) Song mit dem Titel „Old“ noch im­mer jung und seine Tourband, die ihn begleitete, frisch und verspielt wie ein Haufen junger Hunde (allerdings mit abgeschlossenem Musikstudium). Gewitzte und poetische Texte Die afrikanischen und südamerikanischen Rhyth­men…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €