ROLLING STONE präsentiert: Lee Fields & The Expressions live 2019

Neues Video: Lee Fields & The Expressions Video Premiere „Will I Get Off Easy“

Lee Fields ist mit seinen knapp 70 Jahren ein echtes Phänomen: Nicht viele Soul-Sänger seiner Generation gehen noch immer auf Tour. Er hat mit allen Größen von James Brown über B.B. King, Kool and the Gang und Bobby Womack bis Charles Bradley zusammengearbeitet und ist mit einigen von ihnen auf Tour gewesen.

Wegen seiner Ähnlichkeit mit James Brown wurde er lange zeit Little JB genannt. Zu seinem Repertoire zählen Funk, Blues gesungen, House und vor allem Southern Soul. Seine Deep-Funk-Platten aus den 70ern gehören in die Geschichtsbücher der Popmusik. Mit Songs wie „Everybody Gonna Give Their Thing Away to Somebody“, „Funky Screw“ oder „The Bull Is Coming“ hat Lee Fields dem Soul eine neue Richtung gegeben.

„Faithful Man“ von Lee Fields auf Amazon.de kaufen 

Inzwischen präsentiert er seine tiefe Stimme und sehr viel Power wieder auf Tour und wird dabei von hochbegabten Musikern unterstützt. Was früher die Devil’s Personal Band für ihn war, sind ihm heute die Expressions: eine Gruppe, die alte Werte und neue Klänge drauf hat und einen treibenden Sound entwickelt.


Werden Sie Fan von ROLLING STONE auf Facebook


Im April kommen Lee Fields & the Expressions für eine exklusive Show nach Berlin – präsentiert von ROLLING STONE. Dabei gibt es auch neues Material zu hören! Fields veröffentlicht im Frühjahr eine neue Platte.

Lee Fields & The Expressions auf Tour 2019

  • 26.04. Berlin, Columbia Theater


Hobby-Produzenten aufgepasst: Alles, was Ihr über GEMA-freie Musik wissen müsst

Dieser Beitrag wurde ursprünglich auf musikexpress.de veröffentlicht Nie war es einfacher, selbst kre ativ zu werden. Die Entwicklung von Programmen wie „GarageBand“, „DaVinci“, „Audacity“, „Windows Movie Maker“ und „Hindenburg“ hat dafür gesorgt, dass Hobby-Produzenten inzwischen komplett ohne (oder nur mit geringem) finanziellen Aufwand und Know-How eigene Filme, Radioshows, Songs und Podcasts entwickeln können, die mit ein wenig Übung fast schon professionell daherkommen. Spätestens beim Sampling oder der musikalischen Untermalung solcher Werke stoßen viele Möchtegern-Tarantinos und -Aviciis dann aber an ihre kreativen Grenzen. Zwar ist die Auswahl potenzieller Soundtracks schier unbegrenzt, aber darf man sich daran denn einfach so bedienen? Für…
Weiterlesen
Zur Startseite