ROLLING STONE-Ausgabe 07/2019 MIT EXKLUSIVER PHIL COLLINS 7-INCH SINGLE
Highlight: Michel Legrand im Interview: „Die Jazz-Giganten sind tot“

Rolling Stones in Berlin: Fotos des Spektakels, Setlist und Videos

Am Freitag (22. Juni 2018) gastierten die Rolling Stones im Berliner Olympiastadion. Es war das erste von zwei Deutschlandkonzerten der „No Filter“-Tour 2018. Am 30. Juni treten Mick Jagger, Keith Richards, Charlie Watts, Ronnie Wood und Kollegen in der Stuttgarter Mercedes-Benz-Arena auf.

„Fernsehturm“, „Currywurst“ und eine Anspielung auf den „neuen Flughafen in Berlin, der noch ganz leer ist“: Mick Jagger würzte seine Ansagen wieder mit – teils ironischen –Anspielungen auf die Hauptstadt. Charlie Watts stellte er als „Tambourmajor“ vor, und Ronnie Wood mit den Wowereit-Worten „arm, aber sexy“ – als der Gitarrist sich dafür den Applaus abholte, flüsterte Jagger ihm die Übersetzung ins Ohr („poor but sexy“). Wood lachte laut auf.

Als Wunsch-Song („by Request“) wählten die Konzertgänger übrigens „She’s a Rainbow“ aus.

Kooperation

Sehen Sie hier: Fotos, Videos und die Setlist vom Konzert der Stones in Berlin, gleich nach dem Auftritt im Olympiastadion.

Fotos der Rolling Stones:

Rolling Stones – Setlist des Konzerts im Berliner Olympiastadion:

  • Street Fighting Man
  • It’s Only Rock ’n‘ Roll (But I Like It)
  • Tumbling Dice
  • Just Your Fool
  • Like a Rolling Stone
  • She’s a Rainbow
  • You Can’t Always Get What You Want
  • Paint It Black
  • Honky Tonk Women
  • Slipping Away
  • Before They Make Me Run
  • Sympathy for the Devil
  • Miss You
  • Midnight Rambler
  • Start Me Up
  • Jumpin‘ Jack Flash
  • Brown Sugar
  • Gimme Shelter
  • (I Can’t Get No) Satisfaction

Rolling Stones auf YouTube:

https://www.youtube.com/watch?v=BGWy2c1D8YQ

https://www.youtube.com/watch?v=23RTZaBBgag

Rolling Stones auf Instagram:

View this post on Instagram

#rollingstones

A post shared by Bi J (@birgit_jadi) on

https://www.instagram.com/p/BkWGI5AhF-k/?tagged=rollingstones

View this post on Instagram

#rollingstones #paintitblack

A post shared by Aleksandra Rukina (@_askanderia) on

 

Erste Impressionen vor dem Gig:

Rolling Stones vor dem Konzert

Nach ihrer Landung in Berlin-Schönefeld ging’s gleich ins Hotel Adlon am Brandenburger Tor. Gegen 19.40 Uhr kamen sie dort an. „BZ“ schreibt, dass die Band zwei Etagen reserviert habe, darunter die Präsidenten-Suite.Richards und Watts hätten sich den Fans kurz am Fenster gezeigt.

Es herrsche erhöhte Sicherheitsstufe. An der Tiefgarage und an den Eingängen stünden zusätzliche Security-Mitarbeiter.

Mick Jaggers Freundin Melanie Hamrick, eine Ballerina, habe am Mittwochabend eine Vorstellung des Staatsballetts in der Staatsoper („Romeo und Julia“) besucht.


Die besten Live-Alben aller Zeiten: Rolling Stones - „Get Yer Ya-Ya's Out!“

Brian Jones ist tot, Mick Taylor neu in der Band, und die letzte Tour liegt schon zweieinhalb Jahre zurück. Doch die US-Konzertreise der Rolling Stones im November 1969 erweist sich als „history’s first mythic rock and roll tour“ (Robert Christgau). Das beweisen die bis heute besten Livealben der Stones: Das Bootleg „Live’r Than You’ll Ever Be“, Mitschnitt einer Show in Oakland, und die offizielle Replik „Get Yer Ya-Ya’s Out!“, die Aufnahmen im New Yorker Madison Square Garden und im Civic Center in Baltimore vermanscht. Dass die Stones dabei schummeln, im Studio Jaggers Gesangsparts mit Overdubs aufhübschen, ändert nichts daran, dass…
Weiterlesen
Zur Startseite
Kooperation