RTL II zeigt Free-TV-Premiere von „Fear The Walking Dead“


von

Ab kommenden Samstag (11. März) lädt RTL II zum gepflegten Binge-Watching ein, denn dann läuft die sechste Season von „Game Of Thrones“ an. Bisher gab es die neuen Folgen der Fantasy-Reihe nur im Pay-TV zu sehen. Doch hinzu kommt noch die Free-TV-Premiere von „Fear The Walking Dead“, die in den nächsten Wochen direkt im Anschluss um 22.20 Uhr zu sehen ist.

Das Spin-Off der Zombie-Reihe „The Walking Dead“ (ebenfalls aus der Feder von Comic-Autor Robert Kirkman) zeigt eine Welt, in der naive Hoffnung und niederschmetternde Wahrheit noch miteinander kämpfen und dass die Menschlichkeit nicht sicher ist, wenn der Mensch bedroht ist.

Mysteriöse Seuche

Highschool-Vertrauenslehrerin Madison Clark und Englischlehrer Travis Manawa haben sich in der Serie mühsam ein bisschen Stabilität und Alltag innerhalb ihrer Patchwork-Familie aufgebaut. Doch plötzlich droht der Ausbruch einer unerklärlichen Epidemie. Die lebenden Toten ergreifen Besitz von Los Angeles und das Militär übernimmt den Kampf gegen die Seuche. Für die Familie steht fest: Sie müssen flüchten und die Stadt verlassen.


Die 20 berühmtesten Katzen der Popmusik (und die wichtigsten Pussy-Songs)

ROLLING-STONE-Autorin Ina Simone Mautz hat bei Leckerlis und warmer Milch die 20 berühmtesten Katzen in der Popmusik versammelt. Welche von ihnen durfte auf Morrisseys Kopf thronen? Wie kam es, dass Paul McCartney und John Lennon beide einen Kater namens „Jesus“ hatten? Und wie fand Sufjan Stevens den Namen für sein Label „Asthmatic Kitty“? 01. Salt & Pepper – John Lennon Der erste Stubentiger trat bereits während Lennons Kindheit in sein Leben. Da der kleine John und seine Mutter Julia große Fans von Elvis Presley waren, wurde das Tier „Elvis“ genannt. Elvis wurde mit der Zeit immer voluminöser – man hätte…
Weiterlesen
Zur Startseite