Logo Daheim Dabei Konzerte

Upcoming: Blues Pills

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Tage
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Spezial-Abo
Highlight: Coming Soon: Das sind die meisterwarteten Alben 2020

Sharon Osbourne: „Ozzy hat so viel Metall im Körper“ – er ist der Iron Man

Es ist kein Geheimnis, dass Ozzy Osbourne ein hartes Jahr hinter sich hatte: Unlängst bezeichnete er 2019 sogar als persönlich „beschissenstes“ Jahr, an das er sich erinnert. Seine Frau und Managerin Sharon Osbourne erklärt nun, wie viel Schmerz und Leid die Metal-Legende dieses Jahr durchgemacht hat – auch über den Sturz, der Osbourne zwang, seine Tourdaten zu verschieben.

Sharon Osbourne über den Ozzys Sturz ab Minute sechs:

Bekannt ist, dass der Black-Sabbath-Sänger mitten in der Nacht gestürzt war. Sharon sagte: „Ozzy wollte Toilette gehen. Er stand auf, ging auf die Toilette, kam zurück, fiel auf den Teppich und schlug sich auf den Kopf auf dem Beistelltisch.“

Sharon fügte hinzu: „Dann schlug sein Kopf auf den Pfosten unseres Bettes und Ozzy sackte zusammen. Er hielt sich nicht die Hände vor das Gesicht – und fiel mit dem Gesicht nach unten, worauf sein Nacken verletzt wurde. Und er musste sich einer Wirbelsäulenchirurgie unterziehen. “ Sharon weiter: „Er hatte vor einigen Jahren einen Motorradunfall, und er hatte Metallstangen in seinem Körper. Und der Sturz drückte die Stangen durch seine Knochen. Also musste er sich drei großen Operationen unterziehen.“

Black Sabbath Paranoid auf Amazon

Sharon bezog sich dann auf ein legendäres Black-Sabbath-Lied, als sie zu Kimmel sagte: „Ozzy hat neulich eine Röntgenaufnahme seiner oberen Brust und seines Halses angefertigt, und kein Wunder, dass sie ihn ‚Iron Man‘ nennen. Er hat Bolzen –  so viel Metall in seinem Körper, es ist erschreckend. “ 

Ozzy selbst hat kürzlich in einem Interview mit ROLLING STONE einige seiner Kämpfe geschildert. Er sagte, der Sturz habe ihn „in absoluter Qual“ zurückgelassen und der „Fortschritt sei sehr langsam“. 


Tony Iommi will wieder mit Black Sabbath auftreten

Drei Jahre ist es her, dass Gitarrist Tony Iommi das letzte Mal mit Black Sabbath auf der Bühne stand. Wie es den Anschein hat, könnten die Wege der Herren allerdings durchaus wieder zu einander finden - zumindest vorübergehend. In einem neuen Interview mit dem US-Radiosender „SiriusXM“ meinte Iommi, dass er einem Live-Auftritt mit der Band „nicht abgeneigt“ sei. Es ist bekannt, dass Iommi und Ozzy Osbourne weiterhin Kontakt zueinander pflegen und insbesondere während der Selbstisolation öfters telefonieren. Eine Wiedervereinigung sei daher durchaus nicht auszuschließen. Im Zuge der Radioshow „Trunk Nation“ sprach Iommi mit Moderator Eddi Trunk nun über die tatsächlichen Chancen eines gemeinsamen…
Weiterlesen
Zur Startseite