Logo Daheim Dabei Konzerte

Zugabe!

Weiterempfehlen!
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Mail Icon
  • Stunden
  • Minuten
  • Sekunden
Blackout Tuesday
Highlight: „Songs In The Key Of Springfield“: Der geniale Soundtrack der „Simpsons“

Die „Simpsons“ kommen wieder ins Kino! Maggie wird zum Leinwand-Star

Lange Zeit war unklar, wie die Zukunft der „Simpsons“ aussehen könnte. Zur Erinnerung: Die Zeichentrickserie hat ihr 30. Jubiläum bereits hinter sich und gehört nun als Teil eines größeren Pakets von Fox inzwischen Disney. Bislang war aber immer unklar, was der Micky-Maus-Konzern mit den Gelben anstellen würde.

Eine Antwort gibt es nun: Sie wieder ins Kino bringen! Ein zweiter abendfüllender Zeichentrickfilm ist allerdings nicht zu sehen (soll aber auch bald kommen). Stattdessen zeigt Disney vor dem neuen Pixar-Film „Onward: Keine halben Sachen“ (startet am 05. März in den deutschen Kinos) einen „Simpsons“-Kurzfilm mit dem Titel „Playdate With Destiny“. Das gaben die Produzenten der Serie auf ihrem Instagram-Account bekannt.

Ned-Flanders-Actionfigur auf Amazon.de kaufen

Star des ersten Kurzfilms in der Geschichte der „Simpsons“ ist, der Playdate-Titel verrät es Vätern und Müttern bereits, Maggie Simpson. Schenkt man dem ersten Promobild Vertrauen, dann führt es das jüngste Mitglied der Chaos-Familie an eine mediterrane Stadt am Meer. Und einen Begleiter scheint sie auch bei sich zu haben. Es ist allerdings nicht das Baby mit der einen Augenbraue.

„Playdate With Destiny“ stammt nicht aus dem Studio, das auch die Animationsreihe herstellt. Disney scheint also doch einen Plan zu haben, wie es die Popularität der „Simpsons“ nutzen will, um möglicherweise auch ein neues Publikum dafür zu gewinnen. Die komplette Serie wird am Ende März übrigens als Stream auf Disney+ abrufbar sein.


Die Simpsons: Homer und Marge sahen Selbstisolation voraus

Keiner Fernsehserie wurde so oft nachgesagt, einscheinende Ereignisse vorhergesagt zu haben wie den „Simpsons“. Nach Donald Trumps Präsidentschaft und dem europäischen Pferdefleisch-Skandal von 2013, soll die Show über die schrecklich nette Familie aus Springfield nun erneut ins Schwarze getroffen haben. In der zweiten Episode der 30. Staffel, betitelt „Heartbreak Hotel“, sieht man Marge und Homer erstmals sich selbst isolieren. Dies wäre an und für sich kein Grund zur Aufregung, wäre nicht die Episode vor zwei Jahren bereits ausgestrahlt worden – lange Zeit, bevor sich durch Corona der Begriff „Selbstisolation“ im kollektiven Bewusstsein etabliert hat. Die Folge beginnt damit, dass Homer…
Weiterlesen
Zur Startseite