Highlight: Hasen, Hits und Hühner-Erzeugnisse: 10 Pop-Ostereier

So schön feiern Travis das 20. Jubiläum ihres größten Albums

1999 war ein außergewöhnliches Jahr für Travis: Kurz vor der Jahrtausendwende gelang Fran Healy gemeinsam mit Gitarrist Andy Dunlop, Schlagzeuger Neil Primrose und Bassist Dougie Payne das Album ihrer Karriere. Mit „The Man Who“ veröffentlichte das Quartett in diesem Jahr den Nachfolger zum 1997 erschienenen Debüt „Good Feeling“.

„The Man Who“ war gerade erst wenige Wochen im Handel, als Travis beim Glastonbury Festival 1999 auftraten. Das Wetter war blendend, doch als es ausgerechnet zu „Why Does It Always Rain On Me?“ anfing zu regnen, war ein neuer Musikmythos geboren. Inzwischen zählt der Travis-Gig deshalb zu einer der Höhepunkte in der 50-jährigen Geschichte des Festivals. Nur Wochen nach dem Glastonbury waren Travis überall auf der Welt bekannt.

„The Man Who“ auf Amazon.de kaufen

Um den 20. Jahrestag ihres Durchbruchs zu feiern, erscheinen in diesem Sommer gleich zwei Jubiläumsveröffentlichungen. Neben dem bislang unveröffentlichten Mitschnitt jenes Glastonbury-Auftritts („Live at Glastonbury ’99“) werden am 21. Juni auch erweiterte Neuauflagen ihres zweiten Albums „The Man Who“ erscheinen.

Der Live-Mitschnitt vereint insgesamt 16 Songs, die Travis im Sommer 1999 auf der Bühne präsentierten. Neben „Why Does It Always Rain On Me?“ sind das unter anderem „More Than Us“, „Driftwood“, „Happy“ und „Turn“. Das Album ist sowohl digital wie auch als CD und 2LP-Set erhältlich (Standardversion: schwarzes Vinyl; dazu gibt es in ausgewählten Indie-Plattenläden auch eine limitierte Edition in blau).

„Glastonbury ’99“ auf Amazon.de kaufen

Für die erweiterte Jubiläumsedition (2 CDs) von „The Man Who“ haben die Mitglieder von Travis eigenständig 19 Bonus-Titel zusammengestellt. Daneben gibt es ein Deluxe-Edition in einer 12“-Box mit abnehmbarem Deckel, die das erweiterte „The Man Who“-Album auf 2 CDs und 2 LPs mit einem 56-seitigen Booklet bietet.

Travis – Tracklists

Live At Glastonbury ’99 (CD, Digital)

  • 1. Blue Flashing Light
  • 2. The Fear
  • 3. Writing To Reach You
  • 4. Good Feeling
  • 5. U16 Girls
  • 6. As You Are
  • 7. Why Does It Always Rain On Me?
  • 8. Coming Around
  • 9. All I Want To Do Is Rock
  • 10. Yeah Yeah Yeah Yeah
  • 11. Good Day To Die
  • 12. More Than Us
  • 13. Driftwood
  • 14. Slide Show
  • 15. Turn
  • 16. Happy

Live At Glastonbury ‘99 (2LP Edition)

  • A1. Blue Flashing Light
  • A2. The Fear
  • A3. Writing To Reach You
  • A4. Good Feeling
  • B1. U16 Girls
  • B2. As You Are
  • B3. Why Does It Always Rain On Me?
  • B4. Coming Around
  • C1. All I Want To Do Is Rock
  • C2. Yeah Yeah Yeah Yeah
  • C3. Good Day To Die
  • C4. More Than Us
  • D1. Driftwood
  • D2. Slide Show
  • D3. Turn
  • D4. Happy

The Man Who Deluxe Box Set (2CD & 2LP)

CD Disc 1 (komplettes Album)

  • 1. Writing To Reach You
  • 2. The Fear
  • 3. As You Are
  • 4. Driftwood
  • 5. The Last Laugh Of The Laughter
  • 6. Turn
  • 7. Why Does It Always Rain On Me?
  • 8. Luv
  • 9. She’s So Strange
  • 10. Slide Show / Blue Flashing Light

CD Disc 2 (von der Band ausgewählte B-Seiten)

  • 1. Green Behind The Ears
  • 2. Only Molly Knows
  • 3. Yeah Yeah Yeah Yeah
  • 4. High As A Kite
  • 5. Be My Baby
  • 6. Where Is The Love
  • 7. Village Man
  • 8. Driftwood (Live at the Link Café / Glasgow / 1999)
  • 9. The Urge For Going
  • 10. Slide Show (Live at the Link Café / Glasgow / 1999)
  • 11. River
  • 12. Days Of Our Lives
  • 13. We Are Monkeys
  • 14. Baby One More Time (In Session)
  • 15. Coming Around
  • 16. Just The Faces Change
  • 17. The Connection
  • 18. Rock ’N’ (Salad) Roll
  • 19. The Weight

The Man Who 2CD Edition

Disc 1 (komplettes Album)

  • 1. Writing To Reach You
  • 2. The Fear
  • 3. As You Are
  • 4. Driftwood
  • 5. The Last Laugh Of The Laughter
  • 6. Turn
  • 7. Why Does It Always Rain On Me?
  • 8. Luv
  • 9. She’s So Strange
  • 10. Slide Show / Blue Flashing Light

Disc 2 (von der Band ausgewählte B-Seiten)

  • 1. Green Behind The Ears
  • 2. Only Molly Knows
  • 3. Yeah Yeah Yeah Yeah
  • 4. High As A Kite
  • 5. Be My Baby
  • 6. Where Is The Love
  • 7. Village Man
  • 8. Driftwood (Live at the Link Café / Glasgow / 1999)
  • 9. The Urge For Going
  • 10. Slide Show (Live at the Link Café / Glasgow / 1999)
  • 11. River
  • 12. Days Of Our Lives
  • 13. We Are Monkeys
  • 14. Baby One More Time (In Session)
  • 15. Coming Around
  • 16. Just The Faces Change
  • 17. The Connection
  • 18. Rock ’N’ (Salad) Roll
  • 19. The Weight

The Man Who (2LP Edition)

Disc 1 (komplettes Album)

  • A1. Writing To Reach You
  • A2. The Fear
  • A3. As You Are
  • A4. Driftwood
  • A5. The Last Laugh Of The Laughter
  • B1. Turn
  • B2. Why Does It Always Rain On Me?
  • B3. Luv
  • B4. She’s So Strange
  • B5. Slide Show / Blue Flashing Light

Disc 2 (von der Band ausgewählte B-Seiten)

  • A1. Village Man
  • A2. Only Molly Knows
  • A3. Rock ’N’ (Salad) Roll
  • A4. The Connection
  • A5. We Are Monkeys
  • B1. The Weight
  • B2. Baby One More Time (In Session)
  • B3. Be My Baby
  • B4. River



Serienhelden: Die Liste der Unsterblichen (Platz 11. bis 20.)

11. Hank Moody (Californication) Mad Men" kam später, und so war Hank Moody der erste Nichteuropäer seit langer Zeit, der im US-Fernsehen rauchte. Außerdem fährt Moody Porsche, ist Alkoholiker und googelt sich gern selbst. Einzelne Handlungsabschnitte von "Californication" werden mit einer rittlings auf Moody sitzenden Frau abgeschlossen oder eingeleitet. In einem anderen Leben hatte Hank Moody eine bürgerliche Beziehung, der die Tochter Becca entsprang. Damals schrieb er auch den Erfolgsroman "God Hates Us All". Der defätistische Autor ist zu gleichen Teilen von sich selbst angeekelter Zyniker und Narziss. Der angeblich sexsüchtige David Duchovny hatte in "Akte X" geglänzt, aber erst…
Weiterlesen
Zur Startseite