Highlight: Arte-Mediathek: Das sind die besten Musik-Dokus und Konzerte

Sohn von David Bowie: Die wichtigste Message kam erst nach der Dankesrede bei den BRIT Awards

David Bowies „Blackstar“ erhielt bei den diesjährigen BRIT-Awards den Preis für das „Album des Jahres“, und der Sohn des Verstorbenen, Duncan Jones, nahm die Auszeichnung und zwei weitere bei einer emotionalen Rede entgegen.

„Ich verlor meinen Vater im vergangenen Jahr“, sagte Jones zum Londoner Publikum. „Aber ich wurde selbst Vater. Und ich überlegte mir, was ich meinem eigenen Sohn irgendwann mal erzählen möchte, darüber, wie sein Großvater war. Das war in den vergangenen 50 Jahren dieses: Dass David immer für andere da war, die ein wenig verrückt oder seltsam erschienen – ein wenig anders waren.“

Anscheinend hat Duncan Jones aber ein paar wichtige Worte bei seinem Auftritt vergessen. Auf Twitter gab es einen Nachtrag – der nicht weniger emotional erscheint:


Nickelback lassen Trump-Meme auf Twitter löschen

Nickelback sind nicht nur eine, sagen wir, häufig kritisierte und trotzdem erfolgreiche Rockband, sondern erweisen sich auch als ehrenwerte Beschützer von Copy-Right-Inhalten. In einem Versuch, seinen wichtigsten politischen Rivalen, Joe Biden, zu denunzieren, twitterte Trump ein Foto von Biden und seinem Sohn, der mit der ukrainischen Gas-Elite Golf spielt, überlagert in Nickelbacks Video für „Photograph“. https://twitter.com/realDonaldTrump/status/1179502966606352386?ref_src=twsrc%5Etfw%7Ctwcamp%5Etweetembed%7Ctwterm%5E1179502966606352386&ref_url=https%3A%2F%2Fconsequenceofsound.net%2F2019%2F10%2Fnickelback-trump-photograph-video%2F Seit Freitag (04. Oktober) ist das Video jedoch „als Reaktion auf einen Bericht des Rechteinhabers“ offline genommen worden. Dies ist nicht das erste Mal, dass Trumps Twitter-Feed von Musikern zum Schweigen gebracht wurde: R.E.M. hatte zuvor einee Klage auf Urheberrechtsverletzungen gegen den Präsidenten eingereicht,…
Weiterlesen
Zur Startseite