Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


St. Vincent: Neue Single und Releasedatum ihres neuen Albums „Daddy’s Home“


von

Am Donnerstag (4. März 2021) veröffentlichte St. Vincent ihre neue Single „Pay Your Way In Pain“. Diese ist nach einigen Jahren die erste Rückmeldung der US-amerikanischen Singer-Songwriterin und läutet eine neue Ära ihrer Musik ein.

Der Titel klingt nach einer Mixtur aus Siebzigerjahre-Funk und futuristisch-elektronischen Klängen. Zudem vervollständigt Annie Clark diese neuen musikalischen Facetten mit ihrer kraftvollen Stimme und den unverkennbaren Gitarren-Skills.

Seht das Video zu „Pay Your Way In Pain“ hier:

In einem Interview aus dem vergangenen Jahr beschrieb sie zudem, dass die „Farbpalette“ ihrer neuen musikalischen Kulisse an den Film „Taxi Driver“ angelehnt sei. Das „Pay Your Way In Pain“-Video von Regisseur Bill Benz unterstreicht ihre Aussage nochmals und eröffnet den Hörer*innen einen ersten Einblick in die Welt des neuen Albums „Daddy’s Home“. Zuvor kündigte sie es mit einer analogen Plakatkampagne im Dezember 2020 an. Nun wurde das Erscheinungsdatum veröffentlicht – „Daddy’s Home“ feiert sein Release am 14. Mai 2021.

Über das Album erzählt die Künstlerin: „Daddy’s Home sammelt Geschichten über das Ausgeliefertsein in der Innenstadt von NYC. Die Absätze der letzten Nacht im morgendlichen Zug. Glamour, der schon seit drei Tagen anhält.“

Album Artwork „Daddy’s Home“, St. Vincent

Trackliste des kommenden Albums von St. Vincent:

  1. Pay Your Way In Pain
  2. Down And Out Downtown
  3. Daddy’s Home
  4. Live In the Dream
  5. The Melting Of The Sun
  6. The Laughing Man
  7. Down
  8. Somebody Like Me
  9. My Baby Wants A Baby
  10. …At The Holiday Party
  11. Candy Darling

Über St. Vincent

Im Jahr 2007 debütierte Annie Clark mit ihrem Album „Marry Me“. Nach den Veröffentlichungen ihrer Alben „Actor“ im Jahr 2009 und „Strange Mercury“ im Jahr 2011 gewann sie ihren ersten Grammy. Das selbstbetitelte Debüt wurde in der Kategorie „Best Alternative Album“ ausgezeichnet.

Ihren zweiten Award gewann die Künstlerin dann in der Kategorie „Best Rock Song“ mit ihrer Single „Massseduction“ im Jahr 2018. Zudem war ihr gleichnamiges Album als „Best Alternative Music Album“ nominiert. Auch war es für die „New York Times“ und den „Guardian“ das Album des Jahres. 2019 stand sie außerdem im Duett mit Sängerin Dua Lipa auf der Bühne der Grammy Awards.

Sie begleitete in der Vergangenheit auch andere Musiker*innen auf der Bühne. So fungierte sie als Leadgitarristin und Sängerin für die Grunge-Legenden Nirvana, als sie in die Rock Hall of Fame im Jahr 2014 aufgenommen wurden.

+++ Dieser Artikel erschien zuerst auf musikexpress.de +++

Caroline International Germany

Chester Bennington hätte kurz vor seinem Tod „überglücklich“ gewirkt

Grey-Daze-Schlagzeuger Sean Dowdell sprach nur zwei Tage vor Chester Benningtons Suizid mit dem Linkin Park- und Grey Daze-Sänger. Obwohl beide eine langjährige Freundschaft verband, hat Bennington auch Dowdell gegenüber in keinerlei Hinsicht angedeutet, dass er bereit war, sich das Leben zu nehmen. Bennington hätte damals einen „überglücklichen“ Eindruck gemacht. „Er freute sich darauf, mit den Proben zu beginnen“ In einem Interview mit Audio Ink Radio erinnert sich Dowdell an die Tage vor dem 20. Juli 2017, dem Tag, an dem Bennington durch Selbsttötung starb. Der Linkin-Park Sänger hätte im Laufe der Jahre „in verschiedenen Bereichen Probleme“ gehabt. „Aber in den…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €