Annie Clark

  • Ups..

    DIE BIPOLARE GÖTTIN

    Vermutlich ist es eine dem Adel abgeschaute bürgerliche Idee, seine Kinder auf den eigenen Namen zu taufen. Und wahrscheinlich ist sie genau aus diesem Grund mittlerweile ausgestorben. Man trägt ja auch keine Zylinderhüte mehr. Im Pop hingegen ist es immer noch durchaus üblich, dass ein Musiker seinem Werk den eigenen Namen gibt. Oft ist das […] mehr…

  • Ups..

    St. Vincent – Die Rache der Eierköpfe

    Intellektuell und Spaß dabei - David Byrne und Annie Clark alias St. Vincent wollten nur ein kleines Wohltätigkeitskonzert in einem New Yorker Café spielen. Doch dann entdeckten die beiden ihre Geistesverwandtschaft und schrieben ein nicht nur dem Titel nach großes Album: "Love This Giant" mehr…

  • 4 AD / Beggars

    David Byrne & St. Vincent - Who

    Man hat ja schon ebenso viele spannende wie grausige Künstlerkollaborationen erlebt – das gemeinsame Album von David Byrne und Annie Clark alias St. Vincent gehört glücklicherweise zur ersten Kategorie. „Love This Giant“ erscheint bei uns am 07. September und Maik Brüggemeyer, der die beiden für die Septemberausgabe sprach, meint, es sei ein „nicht nur dem […] mehr…

  • St Vincent

    St. Vincent spielt „Cheerleader“ und ganz kurz Elvis Costello

    Bei ihrem Auftritt in der TV-Show "Conan" spielte St. Vincent "Cheerleader" - und eröffnet den Song mit einem wilden Ritt durch die ersten Sekunden von Costellos "Radio, Radio" - eine Hommage an dessen berühmten Auftritt bei "Saturday Night Live" im Jahr 1977. mehr…

  • St. Vincent

    Schlaue Moralistin: Annie Clark alias St. Vincent

    Niemand kann sich der wunderbaren US-Songwriterin St. Vincent entziehen. Nicht einmal die großen Helden der Popkultur wie Terrence Malik und David Byrne. Am 09. September veröffentlichte sie ihr neues Album "Strange Mercy". mehr…

  • Ups..

    Schlaue Moralistin

    Niemand kann sich der wunderbaren US-Songwriterin St. Vincent entziehen. Nicht einmal die großen Helden der Popkultur. Für ihr letztes Album „Actor“ von 2009 ließ Annie Clark alias St. Vincent sich thematisch wie musikalisch von einigen ihrer Lieblingsfilme inspirieren. Dafür schrieb sie komplexe Streicher- und Bläserarrangements, die in die goldene Ära der Filmscores verwiesen. Der erste […] mehr…