So unterschiedlich reagieren Rammstein-Fans auf die Tour-Absage


von

Wie so viele Künstler müssen auch Rammstein ihre geplanten Stadion-Konzerte in Europa vorerst ausfallen lassen. Aufgrund der Corona-Krise sind Shows dieser Größenordnung noch mindestens bis Ende August verboten. Verständlicherweise löste die Absage unterschiedliche Reaktionen bei den Fans aus – schließlich hatten sich viele bereits seit mehreren Monaten auf die Shows, für die nur schwer an Tickets zu kommen war, gefreut.

Verständnis für die Situation überwiegt

Den meisten der internationalen Fans, die sich unter dem Facebook-Post der Band zur Tour-Absage austauschten, ist der Ernst der Lage bewusst und sie reagierten verständnisvoll. Dort heißt es beispielsweise:

Das ist das Beste. Alle sind sicher und bleiben hoffentlich gesund. Wenn die Shows verschoben werden können, wird es die Warterei wert sein. Bis dahin schmeißen wir den DVD-Player an und machen ein paar Bier auf.

Das war zu erwarten, da unser Cardiff Stadium gerade als Notfallkrankenhaus genutzt wird.

Viele waren zudem glücklich über die Nachricht, dass sie ihre im Vorverkauf ergatterten Tickets wahrscheinlich nicht verlieren werden:

Ich habe bloß gehofft, dass die Tickets ihre Gültigkeit behalten, damit ich mich nicht wieder dafür anstellen muss.

Bitte verschieben und nicht canceln! Ich will mich nicht noch einmal um Tickets prügeln!

Viele Fans, die aus anderen Ländern einreisen wollten, haben wohl aber das Nachsehen:

Ich verstehe das, aber da ich aus den Staaten komme, bin ich sauer, weil ein neuer Termin wahrscheinlich nicht für mich funktionieren wird. Das war ein Trip, den man nur einmal im Leben macht.

Kritische Kommentare

Es gibt aber auch Kritik an der Tour-Absage von Rammstein:

Es war offensichtlich, dass die Tour nicht stattfinden kann und das ist eine riesige Enttäuschung für uns alle. Aber das Statement ist nicht gut, da es keine klare Entscheidung gibt. Ich hoffe, es klärt sich schnell, sodass alle, die eine Rückerstattung bevorzugen, diese bald bekommen.

Wie wäre es, wenn wir einfach unser Geld wiederbekommen? Ich liebe euch, aber ich will nicht wegen einer Pandemie warten und hoffen, dass es nächstes Jahr besser wird.

Ich bin aus vielerlei Gründen sauer, aber ich finde, dass es kein guter Schachzug ist, das Geld noch einzubehalten.

In den sozialen Netzwerken häuften sich in den vergangenen Tagen bereits die Anfragen, wie mit der im Mai startenden Europa-Tour umgegangen wird – viele forderten endlich eine Antwort darauf, ob die Termine nun offiziell verschoben werden oder ob es eine Rückerstattung für die Tickets geben wird. Am Freitag postete die Band schließlich eine konkrete Ansage: Aufgrund der Corona-Krise kann die Europa-Stadion-Tour nicht wie geplant stattfinden. Derzeit werde geprüft, ob und wann die Termine nachgeholt werden können. Ticketbesitzern rät man daher, vorerst ihre Karten zu behalten.

Interessanter Vorschlag eines Fans

Ein Fan hat dann aber noch einen interessanten Vorschlag zur Güte:

Ich erwarte jetzt ein Badezimmer-Konzert von euch, denn das Bad ist ja der gefährlichste Ort im ganzen Zuhause. Macht einen Livestream und fügt ein paar Spenden-Buttons für die Fans hinzu.