Highlight: David Bowie & Iggy Pop: Die Berliner Alben und Jahre

Stalker wollte Lana Del Rey vor Konzert entführen!

Michael Hunt schrieb in den sozialen Netzwerken immer wieder „kryptische und bedrohliche“ Mails und Kommentare an Lana Del Rey und soll die „Lust For Life“-Sängerin als Stalker im Visier gehabt haben, wie die der „Orlando Sentinel“ berichtet. Im Netz überschüttete er sie mit Liebesbotschaften und wünschte sich, wie er betonte, nichts sehnlicheres, als mit ihr zusammenzukommen.

Doch anscheinend wollte Hunt seinen Plan, der 32-Jährigen näher zu kommen, nun mit Gewalt durchführen! Die Polizei verhaftete den 43-Jährigen vor einem Konzert Lana Del Reys in Orlando am vergangenen Freitag (02. Februar). Die Ermittler hatten einen Tipp erhalten und dann sofort zugeschlagen.

Lana Del Rey ließ sich nichts anmerken

Der Mann ist für die Polizei kein Unbekannter, saß bereits fünfmal (wegen Autodiebstahls, Drogenhandels und bewaffneten Raubüberfalls) im Gefängnis und muss sich nun wegen schweren Stalkings und versuchter Entführung mit einer Waffe rechtfertigen.

Kooperation

Lana Del Rey reagierte mehr als tapfer auf die Botschaft: Die Sängerin spielte ihr geplantes Konzert vor 8.000 Besuchern im Amway-Center in Orlando, ohne sich etwas anmerken zu lassen. Auf Instagram bedankte sie sich bei ihren Fans, erwähnte den Vorfall aber mit keinem einzigen Wort.

Im April hat Del Rey einen Auftritt in Berlin. Es wird ihr einziger Deutschland-Gig sein.


Stanley Kubrick: Hommage auf den großen Visionär des Kinos + Top 10 seiner Filme

In der aufschlussreichen und persönlichen Dokumentation „Stanley Kubrick: A Life In Pictures“ sagt „Shining“-Star Jack Nicholson über seinen Regisseur: „Praktisch jeder wusste, dass er einfach der Beste ist – und ich finde, das ist noch eine Untertreibung.“ Stanley Kubrick hat sich mit nur 13 Spielfilmen in 46 Jahren einen unvergleichlichen Ruf erarbeitet. Kein Nekrolog nach seinem Tod am 07. März 1999 (etwa eine Woche nach der ersten Vorführung der letzten Schnittfassung von „Eyes Wide Shut“) blieb ohne Erwähnung seines Perfektionismus, der ihn manchmal dazu trieb, Szenen unzählige Male zu wiederholen und Mitarbeiter in den Wahnsinn zu treiben. Kubrick mischte sich…
Weiterlesen
Zur Startseite