Search Toggle menu
Die Streifenpolizei - der Podcast für Film & Serien vom Rolling Stone & Musikexpress

„Star Trek“: Kehrt neben Picard auch die gesamte TNG-Crew zurück?

Die Überraschung war perfekt, als Patrick Stewart Anfang August 2018 auf der Messe „Star Trek Las Vegas“ seine Rückkehr zu „Star Trek“ verkündete. Derzeit wird eine neue Serie entwickelt, für die Stewart nach über 16 Jahren erneut in die Rolle des Picard schlüpfen wird. Zuletzt hat man ihn im 2002 veröffentlichten Film „Star Trek: Nemesis“ in der Rolle des ikonischen Enterprise-Captains gesehen.

Star Trek: The Next Generation jetzt bei Amazon.de bestellen

Foto heizt Spekulationen an

Die neue Serie befindet sich noch in einem ganz frühen Anfangsstadium und so ist noch nicht einmal sicher, ob Picard in der neuen „Star Trek“-Serie überhaupt noch ein Captain sein wird. Vielleicht ist er zum Admiral aufgestiegen, vielleicht hat er es sich aber auch irgendwo auf einem Weingut gemütlich gemacht und genießt den Ruhestand. Drehbücher für die neuen Abenteuer von Picard werden derzeit noch entwickelt. Doch schon jetzt spekulieren Fans, ob es nicht auch noch ein Wiedersehen mit anderen Charakteren aus „Star Trek: The Next Generation“ geben wird.

Denn auf Twitter hat Marina Sirtis, die in der Serie und den Filmen Deanna Troi gespielt hat, ein Foto veröffentlicht, das Großteile der alten TNG-Crew bei einem gemeinsamen Abend in einem Restaurant zeigt:

Kooperation

Von links nach rechts: LeVar Burton, Gates McFadden, Patrick Stewart, Marina Sirtis, Brent Spiner und Michael Dorn. Nur eine Person scheint zu fehlen: Jonathan Frakes. Darauf spielt Sirtis auch in ihrer Bildunterschrift an: „Die Gang ist vollständig hier. Nun ja, zumindest fast.“

Doch der Twitter-Account „Star Trek in Ireland“ hat das Fehlen von Jonathan Frakes schnell behoben und eine lustige Photoshop-Montage erstellt, die auch von Jonathan Frakes geteilt wurde.

Das Foto hat bei Fans jetzt natürlich die Hoffnung geweckt, dass neben Picard auch noch andere Figuren aus „Star Trek: The Next Generation“ zurückkehren werden. Schließlich wäre es nur logisch, dass Picard nach all den Jahren noch Kontakt zu seinen alten Kollegen hat. Doch bestätigt ist dies noch nicht und somit handelt es sich bisher nur um reines Wunschdenken.

Übrigens: Wenn Sie wissen wollen, wie sich die einzelnen „Star Trek“-Filme schlagen, schauen Sie bei den Kollegen von MUSIKEXPRESS vorbei: Dort gibt es ein Ranking aller „Star Trek“-Filme.

Star Trek: The Next Generation jetzt bei Amazon.de bestellen


The Cranberries: Details zum Tode Dolores O'Riordans

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert. Update: 13. Oktober 2018 Dolores O'Riordan starb durch einen Unfall – Suizid wird von der Gerichstmedizin ausgeschlossen. Das steht im Totenschein, in dessen Besitz „TMZ“ nun gelangt sein will. Demnach sei die Cranberries-Sängerin in Folge einer Alkoholvergiftung in ihrer Hotelbadewanne ertrunken. Update: 06. September 2018 Die Todesursache steht fest: Dolores O' Riordan starb durch Ertrinken in ihrer Badewanne. Blutergebnisse dokumentieren einen hohen Alkoholpegel, „viermal so hoch wie erlaubt“, was immer das heißen soll. Laut Polizeibericht hätte man vier leere Alkoholflaschen in ihrem Hotelzimmer gefunden. Die Blutwerte wiesen auch Medikamente nach, aber „therapeutische“, also ärztlich verschriebene…
Weiterlesen
Zur Startseite