Spezial-Abo

Freiwillige Filmkontrolle


Supergrass: Neuauflage von „In It For The Money“


von

Auf dem Höhepunkt der Britpop-Welle veröffentlichten Supergrass 1997 ihr zweites Studioalbum „In It For The Money“. Obwohl sich die Bandauf der Platte hörbar weiterentwickelt und an einen wesentlich erwachseneren Sound heranwagt hatte, war „In It For The Money“ sogar noch erfolgreicher als das Debütalbum der Band. Am 27. August 2021 wird nun eine Neuauflage des Klassikers erscheinen.

Albumcover Supergrass

„In It For The Money“ – Zum ersten Mal seit 1997 auf Vinyl

Die „In It For The Money – Remastered Expanded Edition“ erscheint am 27. August 2021 in verschiedenen Ausführungen. Das umfangreiche 3-CD-Set, sowie die digitalen Version warten dabei nicht nur mit dem neu abgemischten Album, sondern auch mit einigen B-Seiten, Live-Aufnahmen und Raritäten auf. Daneben wird das Album zum ersten mal seit 1997 auf Platte erhältlich sein – entweder auf schwarzem oder türkisem Vinyl. Beide Editionen enthalten zusätzlich die 12-Inch-Single „Sun Hits The Sky (Bentley Rhythm Ace Remix)“ / „The Animal“ auf 140 Gramm schwerem weißem Vinyl. 

Einen Vorgeschmack auf das Album bietet die Single „It’s Not Me (Early Version)“:

Supergrass-Comeback nach zehn Jahren Trennung

Schon kurz nach ihrer Gründung im Jahr 1993 hatten Supergrass mit ihrem Debütalbum „I Should Coco“ ihren Durchbruch und können heute auf eine beachtliche Karriere, inklusive sechs Studioalben, zurückblicken. Die aktuellste Platte „Diamond Hoo Ha“ wurde 2008 in den Berliner Hansa Studios aufgenommen und blieb bis zur Trennung der Band im Jahr 2009 die vorerst letzte Veröffentlichung.

Jedoch verkündeten Supergrass 2019 – auf den Tag genau zehn Jahre nach ihrer Trennung – ihre Rückkehr. Ob auf die Welttournee und die Neuauflage zu „In It For The Money“ auch ein neues Studioalbum folgen könnte, bleibt abzuwarten.

BMG/Warner

„American Pie“-Star Mena Suvari wurde jahrelang sexuell missbraucht

Die Schauspielerin Mena Suvari wurde zwischen 12 und 20 Jahren wiederholt Opfer von sexuellem Missbrauch. Das sagte sie in einem Interview mit dem „People“-Magazin, welches sie im Rahmen der Veröffentlichung ihrer Memoiren gegeben hat. Erste Vergewaltigung im Alter von 12 Jahren Als sie in der sechsten Klasse war, wurde sie einen Tag vor ihrem 13. Geburtstag von einem 15-jährigen Freund ihres älteren Brüder vergewaltigt. „Ein Teil von mir starb an dem Tag“, so Suvari. Später wollte ihr Manager, den sie damals als Freund und Beschützer ansah, eine sexuelle Beziehung mit ihr eingehen. Die heute 42-Jährige dachte zu diesem Zeitpunkt nicht,…
Weiterlesen
Zur Startseite

3 Monate ROLLING STONE nach Hause

Grafik Abo 3 Ausgaben für 9,95 €