aktuelle Podcast-Folge:

Sven Regener kämpft für das Urheberrecht

Zündfunk-Autor Erich Renz wollte eigentlich nur mal fragen, was Sven Regener über das Thema Urheberrecht zu sagen hat. Es war eine ganze Menge. Man kann natürlich darüber streiten, ob Regener in allen Punkten richtig liegt, und man merkt schon, dass ihn das Temperament manchmal mitreißt, aber er hat natürlich Recht, dass es grenzwertig ist, wenn das Eintreten für ein Urheberrecht heutzutage als „uncool“ gilt.

Im Wortlaut sagt er darüber: „Man wirkt uncool, wenn man sagt: Urheberrecht und so. Aber es wird so getan, als würden wir Kunst machen als exzentrisches Hobby. Und das Rumgetrampel darauf, dass wir irgendwie uncool seien, wenn wir darauf beharren, dass wir diese Werke geschaffen haben, ist im Grunde genommen nichts anderes, als das man uns ins Gesicht pinkelt. Und sagt: ‚Euer Kram ist eigentlich nichts wert. Wir wollen das umsonst haben, wir wollen damit machen, was wir wollen, und wir scheißen drauf, was du willst oder nicht. Eine Gesellschaft, die so mit ihren Künstlern umgeht, ist nichts wert.“  

Den vollständigen O-Ton kann man übrigens in voller Länge hören und sogar downloaden.

>>>> Hier geht’s zum O-Ton

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Werbung

Jetzt in die Zukunft starten mit den neuen MagentaMobil Tarifen

Ab sofort inklusive 5G*. Jetzt in die Zukunft starten!

Mehr Infos

1,4 Millionen mal Daumen runter: Russischer Putin-Fan sprengt Negativ-Rekord auf YouTube

Ein Rap-Song, der von den Hip-Hop-Künstlern Timati und Guf veröffentlicht wurde, ist das unbeliebteste russischsprachige Video auf YouTube. Timati feat. Guf - Moskau https://www.youtube.com/watch?time_continue=5&v=jp9pfvneKf4 In nur drei Tagen gaben mehr als 1,4 Millionen Menschen Negativ-Wertungen, bevor es am 10. September von der Website entfernt wurde. Nun ist es wieder da, als neuer Upload (die Zahlen in diesem Video sind also relativ neu). Timat, der international durch Kollaborationen mit Snoop Dogg, Timbaland oder Craig David Annerkennung erlangte, lobt die Stadt Moskau und ihr Regime, verspottet regierungsfeindliche Kundgebungen und stellt fest, dass es an Gay-Pride-Paraden mangelt. Auch wegen des Zeitpunkts wurden die…
Weiterlesen
Zur Startseite