Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

The Beatles: „Hollywood Bowl“-Konzerte erscheinen auf neuem Album

Kommentieren
0
E-Mail

The Beatles: „Hollywood Bowl“-Konzerte erscheinen auf neuem Album

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Das begleitende Beatles-Album zum neuen Dokumentarfilm des Regisseurs Ron Howard enthält neu abgemischte und gemasterte Aufnahmen der drei ausverkauften Hollywood-Bowl-Konzerte aus den Jahren 1964 und 1965.

The Beatles: Eight Days A Week – The Touring Years”, der autorisierte Dokumentarfilm über die frühe Karriere der Band von Oscarpreisträger Ron Howard (Weltpremiere am 15. September), wird flankiert von “The Beatles: Live At The Hollywood Bowl”, das am 9. September erstmals auf CD, Download und Stream veröffentlicht wird. Am 18. November folgt zudem die Veröffentlichung einer 180-Gramm-Vinylausgabe mit Klappcover.

Beatles-Live-At-The-Hollywood-Bowl-CoverArt-RS63-px400

 

Die Konzerte der Beatles in der Hollywood Bowl aufzuzeichnen, war alles andere als einfach, erklärte Produzent Sir George Martin in den Liner-Notes des 1977er Albums “The Beatles At The Hollywood Bowl”: „Das Chaos, ich könnte es fast schon Panik nennen, das bei diesen Konzerten herrschte, war unglaublich. Man musste schon dabei gewesen sein. Es waren nur Dreispuraufnahmen möglich. Die Beatles hatten keine Monitore, so dass sie nicht hören konnten, was sie sangen, und das ewig anhaltende Geschrei aus 17.000 jungen, gesunden Kehlen hätte selbst einen Düsenjet übertönt.“

“The Beatles: Live At The Hollywood Bowl” bezieht sich auf das längst vergriffene Album aus dem Jahr 1977, ist aber eine komplett neue Veröffentlichung, die auf die ursprünglichen Dreispuraufnahmen der Konzerte als Quelle zurückgreift. Um die Stimmung der Shows einzufangen und zugleich die Darbietungen in der heute bestmöglichen Klarheit und Qualität zu präsentieren, haben die beiden Grammy-Gewinner Produzent Giles Martin und Toningenieur Sam Okell die Aufnahmen in den Abbey Road Studios neu abgemischt und gemastert, darunter die von Giles’ Vater produzierten 13 Stücke des Originalalbums sowie vier zusätzliche, bisher unveröffentlichte Aufnahmen der Konzerte.

The Beatles: Live At The Hollywood Bowl – Tracklist

01. Twist and Shout [30. August 1965]

02. She’s A Woman [30. August 1965]

03. Dizzy Miss Lizzy [30. August 1965 / 29. August 1965 – one edit]

04. Ticket To Ride[29. August 1965]

05. Can’t Buy Me Love [30. August 1965]

06. Things We Said Today [23. August 1964]

07. Roll Over Beethoven [23. August 1964]

08. Boys [23. August 1964]

09. A Hard Day’s Night [30. August 1965]

10. Help![29. August 1965]

11. All My Loving [23. August 1964]

12. She Loves You [23. August 1964]

13. Long Tall Sally [23. August 1964]

14. You Can’t Do That [23. August 1964 – bisher unveröffentlicht]

15. I Want To Hold Your Hand [23. August 1964 – bisher unveröffentlicht]

16. Everybody’s Trying To Be My Baby [30. August 1965 – bisher unveröffentlicht]

17. Baby’s In Black [30. August 1965 – bisher unveröffentlicht]

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben