The Velvet Underground & Nico: Tributalbum „I’ll Be Your Mirror“ angekündigt


von

Das 1967 erschienene Album „The Velvet Underground & Nico“ gilt als eine der einflussreichsten Platten aller Zeiten. Wie Brian Eno es einst ausdrückte: „Es wurden zwar nur ungefähr 30.000 Kopien verkauft, doch jeder einzelne Käufer gründete danach eine Band!“ Auf dem Coveralbum „I’ll Be Your Mirror: A Tribute to the Velvet Underground and Nico finden sich verschiedenste Künstler*innen zusammen, um dem „Bananenalbum“ ein musikalisches Denkmal zu errichten.

Erste Single „Run Run Run“ bereits erschienen

Einen Vorgeschmack auf die hochkarätig besetzte Platte bietet das Cover zu „Run Run Run“, das von den US-Indie-Rockern Kurt Vile & The Violators eingespielt wurde. Vile selbst habe den Song schon als Teenager gecovert. „Da gibt es dieses Zackige und Laute, das mir sofort das Gefühl gibt, einfach alles machen zu können, endlose Möglichkeiten zu haben. Du bist einfach absolut frei“, erzählt der Sänger.

Cover-Artwork
Erscheint am 24. September – „I’ll Be Your Mirror: A Tribute to the Velvet Underground and Nico “

Neben Vile und Band sind unter anderem die Pop-Avantgardistin St. Vincent, Michael Stipe, Courtney Barnett sowie der „Godfather of Punk“ Iggy Pop auf dem Album vertreten. Deren Versionen von „All Tomorrow’s Parties“ beziehungsweise „European Son“ werden spätestens mit Erscheinen der Platte am 24. September 2021 zu hören sein.

Hier die Single „Run Run Run“ von Kurt Vile & The Violators hören:

I’ll Be Your Mirror: A Tribute to the Velvet Underground and Nico

Sunday Morning – Michael Stipe (3:50)
I’m Waiting For The Man – Matt Berninger (3:44)
Femme Fatale – Sharon Van Etten (w/ Angel Olsen on backing vocals) (4:43)
Venus In Furs – Andrew Bird & Lucius (6:55)
Run Run Run – Kurt Vile & The Violators (6:59)
All Tomorrow’s Parties – St. Vincent & Thomas Bartlett (4:52)
Heroin– Thurston Moore feat. Bobby Gillespie (7:24)
There She Goes Again – King Princess (3:29)
I’ll Be Your Mirror – Courtney Barnett (2:27)
The Black Angel’s Death Song – Fontaines D.C. (3:12)
European Son – Iggy Pop & Matt Sweeney (7:45)