Härtestes „The Walking Dead“-Rätsel: Macher sprechen über das Alter von Rick und Carl Grimes

E-Mail

Härtestes „The Walking Dead“-Rätsel: Macher sprechen über das Alter von Rick und Carl Grimes

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Eine der wichtigsten Fan-Debatten über „The Walking Dead“ dreht sich um das Alter von Rick und Carl Grimes. Bislang wurde das Alter von Sohnemann Carl nur ein einziges Mal erwähnt, gleich zu Beginn der Saga: Als die Apokalypse losbrach, war er sieben Jahre alt. Ebenso bekannt ist, dass Rick dessen Mutter Lori im Alter von 23 Jahren zum ersten Mal ausführte. Das bedeutet, dass Rick am Anfang von „The Walking Dead“ mindestens 30 gewesen sein muss.

Auf den Wiki-Fanseiten wird Ricks Alter mit „Anfang 40“, das von Carl von Page zu Page unterschiedlich angegeben. Die Spannbreite reicht von 13 bis 17. In der Fernseh-Serie ist Carl-Darsteller Chandler Riggs innerhalb von sieben Season-Jahren mächtig in die Höhe geschossen, da ließ sich an der Natur nichts ändern (Riggs wird in diesem Jahr 18).

The Walking Dead: Wann verrät Carl sein Alter?

Aber was sagen die „Walking Dead“-Comic-Schöpfer, Robert Kirkman und Sean Mackiewicz, dazu?

„Wir debattieren hier ausführlich über Carls Alter“, sagte Mackiewicz. „Ich weiß ja selbst nur, dass er zu Beginn sieben war, wie Robert Kirkman schrieb.“ Jetzt heiße es: geduldig sein. Vor allen Dingen: In den letzten Ausgaben von „The Walking Dead“ gab es einen gewaltigen Zeitsprung. Zwischen Nummer 126 und 127 (US-Ausgabe) sollen mindestens zwei Jahre gelegen haben. „Wir müssen abwarten, bis Carl sich dazu selbst im Comic äußert!“

Kirkman selbst sagte: „Natürlich ist es völlig klar, dass Carl seit Beginn um mindestens fünf Jahre gealtert ist.“

„The Walking Dead“-Rekord: So viele Zombies wurden noch nie pro Folge massakriert

E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel