„The Walking Dead“-Star Alicia Witt: Eltern sind wohl zu Hause erfroren


von

Die Eltern der „The Walking Dead“-Darstellerin Alicia Witt sind laut medizinischer Untersuchung sehr wahrscheinlich in ihrem Zuhause erfroren.  Witt teilte mit, sie habe versucht ihre Eltern zu einem Umzug zu bewegen. Das ältere Paar sei aber sehr unnachgiebig gewesen.

Die Eltern von Alicia Witt, der 87-jährige Vater Robert H. Witt und die 75-jährige Mutter Diane Witt, wurden am 20. Dezember 2021 tot in ihrem Haus in Massachusetts aufgefunden. Als Todesursache wurde offiziell „wahrscheinliche Herzrhythmusstörung aufgrund von Kälteeinwirkung“ aufgeführt. Ihr Haus war ziemlich alt und Nachbarn des Paares sagten, dass die Heizung für eine Weile nicht funktionierte.

Es wird vermutet, dass das ältere Paar an Unterkühlung gestorben war, die durch längere Kälteeinwirkung verursacht wurde, nachdem einer der beiden mit einem Mantel gefunden worden war. Ihr Gesundheitszustand hatte sich seit einiger Zeit verschlechtert, da Robert an einer koronaren Herzkrankheit, Bluthochdruck und multiplem Myelom litt, während Diane Witt gegen die Parkinson-Krankheit kämpfte. Die Nacht, bevor die Leichen gefunden wurden, war die kälteste des Monats.

Alicia Witt brach ihr Schweigen über den tragischen Tod ihrer Eltern erst letzten Monat. Sie teilte mit, dass ihre Eltern jede Hilfe abgelehnt hätten. „Meine Eltern waren nicht mittellos, sie waren äußerst stur, wunderschön originelle Seelen, weshalb sie Entscheidungen trafen, die ich ihnen nicht ausreden konnte. Ich habe ihnen auf jede erdenkliche Weise geholfen“, schrieb die Schauspielerin in einem emotionalen Posting auf Facebook.

„Ich hatte keine Ahnung, dass ihre Heizung nicht mehr funktionierte. Ich werde nie verstehen, wie oder warum sie sich entschieden haben, mir das nicht zu sagen, mich ihnen dabei nicht helfen zu lassen. Mein Herz ist gebrochen“, schrieb sie weiter.

Weiter schrieb die 46-Jährige, sie habe mehrmals versucht ihre Eltern zu einem Umzug zu bewegen, doch die hätten darauf wütend reagiert und ihr erklärt, dass Witt ihnen nicht zu sagen habe, wie sie ihr Leben zu leben hätten. Witt fügte hinzu: „Es lag nicht daran, dass ich es nicht versucht habe oder von Seiten anderer Menschen, die sie liebten.“

Witt sagte, ein Beamter habe ihr am Telefon mitgeteilt, dass ihre Eltern tot aufgefunden worden seien, nachdem sie einen Anruf beim Sozialamt getätigt hatte, weil sie besorgt war, nichts von ihnen gehört zu haben. Eine Autopsie wurde durchgeführt, die Behörden müssen die genaue Todesursache noch bestätigen.

Alicia Witt erlangte erste Bekanntheit als Neunjährige in David Lynchs „Dune“, dann in dessen „Twin Peaks“, später durch ihre Rolle in der sechsten Staffel der Serie „The Walking Dead“.