Highlight: Mit diesen Effektpedalen lässt sich der Sound großer Gitarristen rekreieren

The White Stripes: Debütalbum erscheint als „20th Anniversary“-Boxset

Als John Peel zum ersten Mal einen Song von den White Stripes in die Hand bekam, soll er glatt vom Stuhl gefallen sein. Die Rückkehr des Garagenbluesrocks, die Geburt eines Duos, wie es die Rockmusik seitdem nicht mehr gesehen hat.

Nun ist das selbstbetitelte Debüt der White Stripes, die sich 2011 aufgelöst haben, auch schon 20 Jahre alt. Zum Jubiläum spendiert Jack White über sein Third-Man-Label eine neue Edition. „The White Stripes XX“ wird als Teil des Vault-Abos verkauft und ist bis zum 31. Oktober erhältlich. Mitglieder erhalten vierteljährlich ein Paket mit Third-Man-Produkten.

Under Great White Northern Light von den White Stripes auf Amazon.de kaufen

Die neue Vinyl-Neuauflage von „The White Stripes“ kommt stoffgebundener Verpackung, das an den Band einer Enzyklopädie erinnern soll. Neben einer neu abgemischten Version der LP enthält das Paket auch bisher unveröffentlichte Songs von den Aufnahmesessions des Albums und die Live-Platte „Live at the Ritz 26.9.99“, aufgenommen bei einer Show in Raleigh.

The White Stripes: „Little Red Book“ im Stream

Vault-Abonnenten erhalten außerdem ein Büchlein, das die Lyrics, Promomaterial und andere Replika aus dem Jahr 1999 enthält. Als Vorgeschmack gibt es bereits den Song „Little Red Book“, Cover eines Stücks von Burt Bacharach, der es schließlich nicht aufs Album schaffte.

Auf „Elephant“ erwiesen die White Stripes dem berühmten Songwriter aber schließlich doch noch ihre Reverenz und machten aus „I Just Don’t Know With Myself“ einen echten Brecher.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: „Aus vielen Gründen waren die White Stripes eine Solo-Angelegenheit“



Schon
Tickets?

The White Stripes: Finales Konzert als Audio-Mitschnitt aufgetaucht - reinhören!

Am 31. Juli 2007 spielten die White Stripes ihre letzte Show. Damals wussten die beiden davon nichts; das Konzert vermittelte alles andere als eine wehmütige Stimmung. Auch wenn Meg White nach dem letzten verklungenen Applaus eine Andeutung machte, dass bald Schluss sein könnte. Das Duo tourte in jenem Jahr, um die Songs ihrer neuen Platte „Icky Thump“ live aufzuführen. Im Southaven, Mississippi, zelebrierten Jack und Meg White im Snowden Grove ein gewohnt krachendes Set von insgesamt 24 Songs. Acht Jahre nachdem sich die White Stripes aufgelöst haben, ist eine Aufzeichnung dieses letzten Gigs im Netz aufgetaucht (HIER reinhören). Unter dem…
Weiterlesen
Zur Startseite