• TomorrowNews, Kritiken, Songs, Alben, Streams und mehr...

  • Springsteen-Bestenlisten sind eine beliebte Disziplin, und auch der ROLLING STONE hat über die Jahre verschiedene Rankings erstellt. Dieses hier stammt von RS-Redakteur Arne Willander und RS-Autor Markus Brandstetter.

    🌇 Die 50 besten Songs von Bruce Springsteen – Bildergalerie und mehr Bruce Springsteen

  • HANNIBAL MACHER Bryan Fuller galt bisher nicht als Thriller-Typ, er schuf eher surreale Serien wie „Dead Like Me“ und „Pushing Daisies“. IDEE Die Serie spielt in der Zeit vor dem berühmten „Schweigen der Lämmer“: Noch arbeitet der Organ-Gourmet scheinbar mit dem FBI zusammen. HELDEN Mads Mikkelsen tröstet als Dr. Hannibal... weiterlesen in:

    DIE SPANNENDEN

  • Lou Hayter und JB Dunckel alias Tomorrow's World sprechen über ihr gemeinsames Debüt-Album "Tomorrow's World".  Apr 2013

    Tomorrow’s World: zwischen verträumt und manisch

  • Altersweise und melancholisch: Der Folk-Apokalyptiker ist zurück  Sep 2012

    Bill Fay :: Life Is People

  • Seit Oktober 2009 weiß man bereits, dass The Cranberries wieder gemeinsam musizieren. Das Album "Roses" ist für Februar 2012 angekündigt. "Tomorrow" haben wir für Sie im Stream.  Nov 2011

    The Cranberries: „Tomorrow“ vom Album „Roses“ bei uns im Stream! und mehr The Cranberries

  • Regie: Hu Mei „Nur seine Weisheit war noch mächtiger als sein Schwert“, wird auf dem Cover die Biografie des bekanntesten asiatischen Gelehrten etwas martialisch angepriesen. Aber das muss wohl so sein, wenn mit Chow Yun-Fat („A Better Tomorrow“, „Tiger & Dragon“) die Action-Ikone des Hongkongkinos die Titelrolle spielt. Tatsächlich greift... weiterlesen in:  Aug 2011

    Konfuzius :: Chow Yun-Fat, Zhou Xun

  • Die Songschreiberin erinnert sich an ihre Kindheit auf dem Meer. Heather Nova ist ein glücklicher Mensch – ein Umstand, den man in ihrem Berufsfeld eher selten findet. Doch müssen glückliche Menschen unbedingt Musik machen? Können die nicht einfach nur glücklich sein? Andererseits tischen einem Bono, Geldof & Co ständig ihr... weiterlesen in:  Jun 2011

    Heather Nova :: 300 Days At The Sea

  • Die Norwegerin musiziert fernab vom Pop-Mainstream. Sie solle doch erst mal lernen, ihr Instrument richtig zu spielen, sagte ihr die Klavierlehrerin, als die kleine Susanne stolz mit ihrer ersten Eigenkomposition vorstellig wurde. Schon früh war also klar: Dieses helle Mädchen aus einem norwegischen Hafenstädtchen mit dem schönen Namen Haugesund wird... weiterlesen in:  Jun 2011

    Susanne SundfØr :: The Brothel

  • Doch voranzugehen heißt inzwischen auch für einen ehedem notorisch bis neurotisch Rastlosen, noch einmal die Anfänge zu sehen, auf einem Album, das seinen Titel natürlich Hank, dem Älteren verdankt. Der – in memoriam Doug Sahm – leicht Tex-Mex-getönte Country-Schunkler „Waitin‘ On The Sky“ gleich zum Auftakt und das kräftig irisch... weiterlesen in:  Mai 2011

    Steve Earle :: I’ll Never Get Out Of This World Alive

  • Auf „Tomorrow Morning“ schlägt Mark Oliver Everett alias Eels sonnige Töne an und schließt seine Beziehungs-Trilogie ab. Eben noch wollte er uns weismachen, dass das Ende der Welt naht, spielte auf dem Album „End Times“ den autistischen Untergangspropheten, den trotzigen Einsiedler, der sich zu Hause einsperrt („Well, it’s a pretty... weiterlesen in:  Sep 2010

    Neuer Optimist

  • Im Dezember 1963 hatte ihm ein Klassenkamerad „Please Please Me“ aus England mitgebracht. „Ich hatte noch nie etwas gehört, das auch nur annähernd so geklungen hätte“, sagte Weinberg, der elf Jahre später der Drummer in Spring-steens E-Street Band werden sollte. „Die Bissigkeit, mit der er die Becken einsetzte, die trockenen... weiterlesen in:  Jan 2010

    Ringos Geniestreiche auf dem Schlagzeug

  • Autor: Lennon | Aufgenommen: 6., 7. und 22. April 1966 | Veröffentlicht: 28. Juli 1966 Nicht als Single veröffentlicht Der letzte und auch der experimentellste Track auf „Revolver“ war der erste, der für dieses Album aufgenommen wurde: Lennons akustischer Reisebericht von dem großen Abenteuer LSD. Auf seinen Acid-Trips hatte Lennon... weiterlesen in:  Jan 2010

    18. Tomorrow Never Knows

  • Roland Emmerich lässt wieder die Welt imterqehen  Aug 2009

    „2012“ – Der Film zum finalen Datum

  • Das 24. Studio-Album der Weisen aus dem Abendland wurde in Nashville von Steve Earle produziert, der darauf bestand, dass sie sich von einer richtigen Band akustisch begleiten lässt. Sie covert zum Dank Earles „God is God“ (und zwei weitere Stücke von ihm) ohne allzu mächtiges Pathos, auch gegen Tom Waits‚... weiterlesen in:  Sep 2008

    Joan Baez :: Day After Tomorrow

  • Glück und Kunst: ein unüberwindbarer Widerspruch? Sogar Springsteen murkste nur sämige Langeweile, als es ihm an der Seite von Scialfa zu gut ging, „Human Touch“. Mark Ramos-Nishita, für garagige Honorar-Keyboards zum vierten Beastie Boy befördert, litt bei diesem Album nun auf der anderen Seite des bösen dualen Systems. Er wurde... weiterlesen in:  Apr 2007

    3,0 Money Mark Brand New By Tomorrow

  • THESE FOOLISH THINGS (1973) Bowie feierte auf „Pin-Ups“ die Helden seiner Jugend, da wollte sich auch Ferry nicht zurückhalten. Gleich auf dem ersten Soloalbum entblößt der Roxy-Sänger seine Liebe für Pop-Standards wie „Baby I Don’t Care“, „It’s My Party“ oder „Don’t Worry Baby“. Dylans „A Hard Rain’s A-Gonna Fall“ ragt... weiterlesen in:  Mrz 2007

    The Right Stuff

  • Zwei, drei Lieder lang sind Mobile aus Montreal eine große Band. Beim Opener „New York Minute“ rumst der Rock mit großer Geste und deutlichen Anleihen an die Killers, Hot Hot Heat und andere 8os-Verweser, doch Mobile haben darüber hinaus viel Pop in ihrer Musik und sind eher an den Romantics... weiterlesen in:  Jun 2006

    Mobile – Tomorrow Starts Today

  • Der Songschreiber Steve Wynn hat seine fulminante Wüsten-Trilogie nun lärmend abgeschlossen  Nov 2005

    Absichtlich außer Kontrolle

  • Gefälliger Pop und Folk, wunderbar eigenwillig instrumentiert  Mrz 2005

    Kristofer Aström & Hidden Truck :: So Much For Staying Alive

  • Ein digitales Monster. Komplett aus dem Computer stammen die Kulissen dieses Sci-Fi-Abenteuers, wofür die Schauspieler folglich nur vor der Blue Screen im Studio agierten. Neue Welten indes simuliert Regisseur und Autor Kerry Conran in seinem Debüt nicht. Stattdessen hat er die Sujets und Motive diverser Genres bis in die 30er... weiterlesen in:  Dez 2004

    Sky Captain And The World After Tomorrow :: Start: 25. 11.

  • In John Woos „The Killer“ trägt der Böse einen weißen und der Gute einen schwarzen Anzug. Hongkong-Regisseur Lau hat daraus einen ganzen Plot gestrickt. Der Polizist (Andy Lau) ermittelt gegen korrupte Kollegen, ist aber selbst ein Handlanger der Mafia. Und der Gangster soll einen Verräter finden, entpuppt sich aber selbst... weiterlesen in:  Nov 2004

    Infernal Affairs :: Andrew Lau (McOne)