Spezial-Abo

„Thor: Love and Thunder”: Natalie Portman bestätigt Beginn der Dreharbeiten


von

Die Dreharbeiten zum vierten Teil von „Thor“ sollen 2021 beginnen, wie Schauspielerin Natalie Portman bestätigte. Die Oscar-Gewinnerin kehrt in Teil vier als Jane Foster zurück, nachdem sie im dritten Teil der Reihe abwesend war. Im Instagram-Livestream mit Tennisspielerin Serena Williams plauderte Portman einige Informationen über den anstehenden Marvel-Film aus und gab ein Update über die aktuelle Situation im Bezug auf die Corona-Krise.

Der Mächtige Thor

„Wir haben noch nicht [mit den Dreharbeiten] begonnen“, verriet sie. „Mehr Zeit, uns voranzutreiben, was ich bisher noch nicht getan habe. Ich habe die Carbo-Zufuhr, aber nicht den Übungs-Part.“

„Ich bin super aufgeregt“, fährt die 39-Jährige fort. „Wir werden Anfang nächsten Jahres in Australien drehen. Ich denke [ich nehme meine Kinder mit].“ Auch wenn die Pläne aufgrund der andauernden Corona-Krise noch nicht ganz sicher sind, ist sie positiv gestimmt: „Natürlich ist alles komisch wegen der Pandemie-Zeit, wer weiß, was passieren wird, aber der Plan ist, dass wir alle rüber fliegen. Es wird aufregend und ich bin gespannt, ob ich tatsächlich Muskeln für den Film aufbauen kann.“

Über ihre Rolle der Jane Foster erzählt Portman: „[Meine Figur] ist eigentlich ‘Der Mächtige Thor’. Die Comics hatten den weiblichen Thor, wo Jane zu Thor wird, und sie ist Der Mächtige Thor.“ Wann der weibliche mächtige Thor auf der Leinwand zu sehen sein wird, sollten die Dreharbeiten wie geplant stattfinden, ist noch nicht bekannt. Ursprünglich wurde der 17. Februar 2022 anvisiert.


Sammy Hagar ist „bereit, krank zu werden und zu sterben“, wenn es der Musikindustrie hilft

Sammy Hagar scheint genug von den Einschränkungen durch die Corona-Krise zu haben. Wenn es nach dem Musiker ginge, könnten schon bald wieder Konzerte stattfinden, um damit der Musikindustrie und der Wirtschaft des Landes zu helfen – auch wenn diese Entscheidung Menschenleben kosten würde. Der US-amerikanische ROLLING STONE hat mehrere Künstler dazu befragt, wie sie dazu stehen, während der Corona-Krise Konzerte zu spielen. Die meisten waren sich einig, dass es keine gute Idee sei, voreilig auf die Bühne zurückzukehren und damit das eigene Leben und das der Fans zu riskieren. Sammy Hagar hat diesbezüglich aber eine ganz eigene Auffassung – und…
Weiterlesen
Zur Startseite