„Mega Schreck“: Til Schweiger über den Auto-Unfall seiner Tochter


von

Wie Til Schweiger in einem neuen Interview erzählt, kam es vor ungefähr drei Wochen in Berlin-Schönefeld zu einem Autounfall, in den seine Tochter Luna verwickelt war. Ein Wagen kam aus bisher ungeklärten Gründen von der Fahrbahn ab und raste gegen einen Laternenmast. Unter den drei Insassen zählten der Rapper Jamule und die 24-jährige Luna, die als Beifahrer hinten im Wagen schliefen.

Der Schauspieler erzählte in einem Interview mit „Gala“ das seine Tochter ihn gleich nach dem Unfall angerufen habe: „Für mich war das ein mega Schreck, als sie mich morgens um halb Acht anrief. Da ist sie sonst noch unterwegs oder schläft“. Zudem habe er „Schnappatmung“ bekommen. An eine Standpauke war allerdings nicht zu denken, sagte der Schauspieler: „Was soll ich da schimpfen – Luna hat ja nichts falsch gemacht.“

Luna Schweiger bekam die genaue Unfallursache nicht mit, weil sie ja schlief. Danach verließ sie gemeinsam mit Jamule den Wagen und stieg in ein Taxi. Der Fahrer, ein Freund der beiden, sollte eigentlich am Unfallwagen auf die Polizei und Einsatzkräfte warten, flüchtete allerdings. Mittlerweile hat er sich jedoch gestellt und alle Schuld auf sich genommen.

Luna Schweiger und Jamule sind glimpflich davongekommen und hatten keine größeren Verletzungen – Luna habe nur leichte Schmerzen in der Schulter, erzählte Vater Schweiger der „Bild“. Nun darf die Schauspielerin auf Anordnung ihres Vaters Erholungsurlaub in seiner Finca auf Mallorca machen.