Willie Nelson, Jakob Dylan und Amos Lee covern Tom Pettys „For Real“


von

Vor mehr als zwei Jahren starb Tom Petty an einer Überdosis Schmerzmittel. Ihm zu Ehren versammelten sich Willie Nelson, Jakob Dylan, Amos Lee, Nelsons Söhne Micah und Lukas sowie Dhani Harrison, um Pettys „For Real“ zu covern.

Ursprünglich nahm Petty den Song gemeinsam mit seiner Band The Heartbreakers 2000 schon auf. Allerdings erschien er erst nach seinem Tod auf der Compilation „The Best of Everything“. Mit „For Real – For Tom“ zollen Nelson und Co. dem Rockmusiker nun Tribut und geben der ruhigen Originalversion ihren eigenen Schliff.

🛒  „Into The Great Wide Open“ von Tom Petty hier bestellen

„Als ich das erste mal den Song geschickt bekommen habe und gefragt wurde, ob ich ihn aufnehmen will, war ich zunächst sprachlos“, so Lukas Nelson gegenüber der US-Ausgabe des ROLLING STONE. „Es war quasi das gesamte Manifest unserer Band [Promise of the Real] in einem einzigen Song. Das zeigt wie sehr Künstler, die die gleiche Leidenschaft und das gleiche Feuer haben, miteinander verbunden sind.“.

Die Einnahmen für den Song gehen an „The Midnight Mission“. Eine Einrichtung, die sich um Obdachlose im Großraum von Los Angeles kümmert. Hier können Sie das „For Real – For Tom“ und auch das Original von Tom Petty hören.