Highlight: Videogalerie: Die Super Bowl Halftime Shows von 2000 bis 2011

Ein „Super-Fan“ will Tom Pettys Elternhaus kaufen

Ein kalifornischer Immobilienmakler, der sich selbst als Tom-Petty-„Super-Fan“ bezeichnet, gab nun an, das Elternhaus der Rock-Legende im amerikanischen Gainesville kaufen zu wollen. Laut der „Gainesville Sun“ machte er zügig ein Angebot für das fast 1,200 Quadratmeter große Grundstück, nachdem die aktuelle Besitzerin in einer Facebook-Fangruppe dessen Verkauf angekündigt hatte.

175.000 US-Dollar bot Mega-Fan Kevin Beauchamp laut eigenen Angaben für die Immobilie – der Vertrag soll schon stehen. Sogar die originalen rosa Fliesen sind im Badezimmer des Hauses noch zu finden.

„Into The Great Wide Open“ von Tom Petty hier bestellen

Um auch in Zukunft an den einstigen Ehren-Bewohner Gainesvilles zu erinnern, plant Beauchamp mit den Präsidenten der „Gainesville Music History Foundation“, das Grundstück zum Kulturdenkmal ernennen zu lassen. Tom Petty starb 2017 an einem Herzstillstand im Alter von 66 Jahren. Der Musiker hatte sich aufgrund starker Knie- und Hüftprobleme versehentlich eine Überdosis Schmerzmittel zugeführt.


Willie Nelson, Jakob Dylan und Amos Lee covern Tom Pettys „For Real“

Vor mehr als zwei Jahren starb Tom Petty an einer Überdosis Schmerzmittel. Ihm zu Ehren versammelten sich Willie Nelson, Jakob Dylan, Amos Lee, Nelsons Söhne Micah und Lukas sowie Dhani Harrison, um Pettys „For Real“ zu covern. Ursprünglich nahm Petty den Song gemeinsam mit seiner Band The Heartbreakers 2000 schon auf. Allerdings erschien er erst nach seinem Tod auf der Compilation „The Best of Everything“. Mit „For Real - For Tom“ zollen Nelson und Co. dem Rockmusiker nun Tribut und geben der ruhigen Originalversion ihren eigenen Schliff. „Als ich das erste mal den Song geschickt bekommen habe und gefragt wurde,…
Weiterlesen
Zur Startseite