Tori Amos kündigt Graphic Novel „Little Earthquakes“ an


von

Tori Amos‘ Debütalbum „Little Earthquakes“ feierte Anfang des Jahres sein 30-jähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass wird es jetzt eine Graphic Novel mit gleichnamigem Titel geben.

Das gemeinsam mit dem Verlag Z2 herausgegebene Comic besteht aus 24 Geschichten, die von den Liedern des Albums inspiriert sein sollen. An dem Buch beteiligt sind  Schriftsteller*innen wie Neil Gaiman („Sternenwanderer“, „Coraline“) oder Margaret Atwood („Der Report der Magd“).

Weitere Geschichten für das Buch liefern Leah Moore, Colleen Doran, Derek McCulloch, Lar deSouza, Annie Zaleski, Marc Andreyko, Cat Mihos, Neil Kleid und Alison Sampson. Neben den Geschichten finden sich in dem Buch auch Kunstwerke, die von Bilquis Evely, David Mack, und anderen beigesteuert werden.

„Einige der kreativsten Grafikkünstler*innen die Songs von ‚Little Earthquake’s interpretieren zu lassen, ist eine echte Ehre“, teilte Amos in einer Erklärung mit. „Ich habe es so genossen, mit Rantz an Comic Book Tattoo zu arbeiten, dass ich nicht gezögert habe, als er mich kontaktierte, um etwas für das 30-jährige Jubiläum zusammenzustellen“.

Die Graphic Novel soll ab September in den Handel kommen. Zusätzlich sind limitierte Deluxe- und Platinum-Editionen geplant, die neben einer Kollektion von B-Seiten des „Little Earthquakes“-Albums einige Kunstdrucke enthalten soll.

Amos, die dieses Jahr eigentlich für vier Konzerte nach Deutschland kommen wollte, musste diese aufgrund der Corona-Beschränkungen absagen. Neue Termine gibt es bisher noch nicht.