Freiwillige Filmkontrolle


Trailer zur Oasis-Doku „Supersonic“ veröffentlicht


von

Nun ist es soweit: Der Trailer für die Oasis-Dokumentation „Supersonic“ von Regisseur Mat Whitecross ist draußen. Darin erzählen Liam und Noel Gallagher ihre Bandgeschichte vom Anfang bis zum – bitteren – Ende.

Dem Archivmaterial sind die Stimmen der Brüder unterlegt, die Bilder und Konzertmitschnitte begleiten. Im Trailer hat es gar den Anschein, als würden die beiden gemeinsam in Erinnerungen schwelgen. Wer sich nun denkt, die Stille zwischen den Gallaghers sei gebrochen, wird aber getäuscht.

Tatsächlich gab es keine geheimen Gespräche zwischen den Streithähnen. Die Interviews wurden separat geführt, ohne dass sich Noel und Liam über den Weg liefen. Angeblich hätten sie sich aber nacheinander erkundigt. Auf Twitter und in Interviews ziehen sie weiterhin über einander her.

Der Titel der Doku bezieht sich auf den gleichnamigen Song „Supersonic“ des Albums „Definitely Maybe“ (1994). Am 2. Oktober 2016 feiert der Film in Großbritannien Premiere. Im November soll er auch zu uns kommen. Ob die Brüder die Premiere gemeinsam eröffnen werden, ist unklar – aber unwahrscheinlich.

Der Trailer:


Brexit: Musikstars empören sich über Visa-Regeln für Künstler*innen

In einem offenen Brief, der am Mittwoch, den 20. Januar 2021 in der Zeitung „The Times“ veröffentlicht wurde, machen zahlreiche prominente Musiker*innen ihrem Unmut über die während der Brexit-Verhandlungen beschlossenen Visa-Regeln für Kulturschaffende Luft. „Dieses Verhandlungsversagen wird viele Künstler in den Abgrund stürzen“, heißt es in dem Schreiben, das von insgesamt hundert Stars – darunter Elton John, Sting, Ed Sheeran, Brian May und Liam Gallagher – unterzeichnet wurde. So wurde während der Brexit-Verhandlungen beschlossen, dass Kulturschaffende seit dem 1. Januar 2021 ein teures Visum erwerben müssen, um in der EU auf Tournee gehen zu können. Während zahlreiche Musiker*innen wie der…
Weiterlesen
Zur Startseite