Highlight: Netflix: Das sind die besten Netflix-Serien aller Zeiten

Trotz harscher Kritik: „Tote Mädchen lügen nicht“ bekommt eine zweite Staffel

Das „Tote Mädchen lügen nicht“-Karussell dreht sich weiter: Obwohl – oder gerade weil – die Netflix-Produktion in den letzten Wochen viel Kritik einstecken musste, wurde jetzt bekanntgegeben, dass eine zweite Staffel der Serie in Planung ist. Das teilte Co-Produzentin Selena Gomez auf ihrem Instagram-Profil mit, wo sie ein Video postete und dazu schrieb: „Their story isn’t over. Season 2 of #13ReasonsWhy is coming.“

View this post on Instagram

Kooperation

Their story isn't over. Season 2 of #13ReasonsWhy is coming.

A post shared by Selena Gomez (@selenagomez) on

Die Serie behandelt den Suizid des Teenager-Mädchens Hannah, welches vor ihrem Ableben dreizehn Kassetten aufgenommen hatte, auf denen sie Gründe und Mitverantwortliche für ihren Freitod benennt. Fans müssen sich allerdings noch etwas gedulden: Erst 2018 soll die kommende Staffel starten, dafür aber wieder dreizehn Folgen umfassen.

Grenzüberschreitend oder nötig?

In den letzten Wochen hat „Tote Mädchen lügen nicht“ das Publikum gespalten: Eine Vielzahl der Netflix-Nutzer war begeistert, wohingegen andere befürchteten, die Serie könne Falsches vermitteln – sie romantisiere die Begehung von Selbstmord und könne junge Mädchen zu ebendiesem verführen. An einer kanadischen Schule durfte nicht mehr über die Serie gesprochen werden, während Jugendschützer in Neuseeland forderten, dass Minderjährige „Tote Mädchen lügen nicht“ nur im Beisein eines Erwachsenen sehen dürfen.

Laut einer Beschreibung von Netflix selbst soll die zweite Staffel zeitlich gesehen nach Hannah Bakers Tod spielen und vor allem zeigen, wie ihr Umfeld mit dem Verlust umgeht und klarkommt.

Netflix: Das sind die besten Netflix-Serien aller Zeiten


Die 10 besten asiatischen Filme auf Netflix

Im November 2018 hat Netflix erstmals Inhalte vor Ort in Asien vorgestellt und damit seine wachsenden Bemühungen bewiesen, Zuschauern weltweit auch asiatische Filme näherzubringen. „Asien ist eines der weltweit größten kreativen Schaffenszentren, das einige der eindrucksvollsten Filme und Serien der heutigen Zeit hervorbringt“, so Ted Sarandos, Chief Content Officer bei Netflix. „Das Schöne an Netflix ist, dass wir bisher vollkommen unbekannte Geschichten aus Südkorea, Thailand, Japan, Indien, Taiwan und anderen asiatischen Ländern nicht nur den Zuschauern in ganz Asien, sondern auf der gesamten Welt näherbringen können.“ Diese asiatischen Filme haben es schon jetzt geschafft, ein weltweites Publikum von sich zu…
Weiterlesen
Zur Startseite