Highlight: Die 5 spektakulärsten Halbzeitshows des Super Bowl

U2: Neue DVD „Live in Berlin“

Alle Mitglieder auf u2.com können sich auf eine besondere Ankündigung freuen. Das jährliche Geschenk des Subscription-Services wurde veröffentlicht, dabei handelt es sich um eine DVD des Konzerts von 2018 aus in der Mercedes-Benz-Arena in Berlin. „U2 EXPERIENCE + INNOCENCE – LIVE IN BERLIN“ zeigt die gesamten 2 Stunden und 20 Minuten des Auftrittes. Ob es bald auch eine Blu-ray davon geben wird und ob die DVD überhaupt irgendwann öffentlich verkauft wird, ist noch nicht bekannt.

Der Gig hatte für die Band, als auch die Fans große Relevanz: Es handelte sich um einen Nachhol-Termin, da Bono beim ursprünglichen Auftritt, rund ein halbes Jahr vorher, mitten im Set die Stimme versagte und das Konzert abgebrochen werden musste. Das machte dieses Ersatz-Konzert im November dann auch zum Abschluss der gesamten Tour. Und da bis dahin viele „Achtung Baby“-Songs ins Set wanderten, wurde aus dem Berlin-Gig fast eine Art Homecoming – ihr Hit-Album hatten die Iren einst in der deutschen Stadt eingespielt.

Ein 75-minütiger Ausschnitt wurde Anfang des Jahres ausgestrahlt und kann noch bis zum 14. Februar in der 3sat Mediathek gestreamed werden. Die DVD mit der gesamten Show befindet sich laut u2.com schon in der Produktion. und Mitglieder sollen im Februar eine Versandbenachrichtigung erhalten. Zusätzlich beinhaltet das Paket noch ein begleitendes Foto-Booklet. Wer „U2 – Live in Berlin“ also in voller Länge sehen möchte, sollte eine Mitgliedschaft auf der Website der Band beantragen. Der Service kostet 50 Dollar im Jahr.

U2 veröffentlichten mit „Songs of Experience“ 2017 ihr letztes Studioalbum und 2019 die Single „Ahimsa“. Dafür arbeitete die Gruppe mit dem indischen Komponisten A.R. Rahman zusammen, mit dem sie auch gemeinsam in Mumbai auftraten. Letztes Jahr kamen dazu noch lose Gerüchte auf, dass U2 bereits an einer neuen Platte arbeiten.


U2 – Was der Bandname in Wirklichkeit bedeutet

Es ist dem irischen Grafiker und Musiker Steve Averill zu verdanken, dass eine der größten Bands unserer Zeit 1978 zu ihrem Bandnamen fand. Wenige Monate nachdem Paul Hewson, David Evans, Larry Mullen Jr., Adam Clayton und damals noch Dik Evans ihr erstes bezahltes Konzert in der St. Fintan’s Highschool in Dublin gespielt hatten, machte Averill der befreundeten Band ein paar Namensvorschläge zur Umbenennung. Die Band – die zuvor The Hype und noch früher Feedback geheißen hatte – entschied sich für einen Namen mit einem Buchstaben und einer Zahl. Die Frage über die Bedeutung des Bandnamens von U2 Seit jeher wurde…
Weiterlesen
Zur Startseite