U2: Tourmanager tot in Hotelzimmer aufgefunden

E-Mail

U2: Tourmanager tot in Hotelzimmer aufgefunden

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Dennis Sheenan wurde am Mittwochmorgen (27. Mai) in seinem Zimmer im Sunset Marquis Hotel in Los Angeles gefunden. Wie die örtliche Polizei bekannt gab, starb er eines natürlichen Todes.

Sheenan hatte mehr als 30 Jahre lang für U2 gearbeitet und war bis zuletzt ihr Tourmanager. Er wurde 1947 in Wolverhampton geboren und kam zum ersten Mal mit den Iren bei den Aufnahmen zu ihrem Album „War“ im Jahr 1983 in Berührung. In seiner langjährigen Karriere arbeitete er nicht nur für U2, sondern unter anderem auch für Led Zeppelin, Lou Reed und Siouxsie.

U2-Tour-Manager-02.jpg

U2 widmeten Sheenan einen Song

„Wir haben ein Familienmitglied verloren“, schrieb Bono in einem Statement auf der Website von U2. „Er war nicht nur eine Legende der Musikwelt, sondern vor allem auch für uns. Er ist unersetzbar.“

U2 gedachten ihrem Tourmanager am Mittwochabend bei ihrem Konzert in Los Angeles mit einem Song ihrer neuen Platte „Songs Of Innocence“ („Iris“).

Dazu sagte Bono: „Vergangene Nacht haben wir ein wichtiges Familienmitglied verloren. Sein Name war Dennis Sheenan. Er war seit 33 Jahren unser Tourmanager. Er liebte Los Angeles genauso sehr wie wir und bezeichnete das Sunset Marquis (sein Hotel – Anm. d. Red.) als sein zweites Zuhause. Er kam als junger Mann in den 70ern hierher, um mit Led Zeppelin zusammenzuarbeiten. Er dachte immer, dass U2 die nächsten Led Zeppelin werden würden, was natürlich völlig unmöglich war.“

 

E-Mail