Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Uriah Heep veröffentlichen alle ihre Alben als Deluxe-Reissues

Kommentieren
0
E-Mail

Uriah Heep veröffentlichen alle ihre Alben als Deluxe-Reissues

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

In wenigen Wochen, genau gesagt ab 16. September, fällt der Startschuss für eine umfangreiche Rückschau auf das große Werk von Uriah Heep. Alle Platten der Hard-Rock-Band werden noch einmal in erweiterten Editionen neu aufgelegt.  Die Reissues entstanden in enger Zusammenarbeit mit den Musikern und wurden von Gründungsmitglied und Gitarrist Mick Box kuratiert.

Erscheinen werden die LPs als als 2 CD-Sets, mit dem vom Soundingenieur Andy Pearce remasterten Original auf der ersten Scheibe und Bonustiteln auf der zweiten. Joel McIver schrieb für jede Platte Liner Notes. Im September kommt zunächst die 33 Songs umfassende Retrospektive-Box „Your Turn To Remember: The Definitive Anthology 1970-1990“ auf den Markt.

Neue Fassung von „… very ’eavy … very ’umble“

Uriah-Heep-Anthology-01Parallel zur Veröffentlichung des umfasenden Rückblicks erscheint das Debüt „… very ’eavy … very ’umble“ aus dem Jahr 1970 als digital optimierte Doppel-CD. Das ursprünglich auf dem Label Vertigo erschienene Album ist in der Erstauflage inzwischen ein teures Sammlerstück.

Schon der sechseinhalbminütigen Opener „Gipsy“, ein pointierter Mix aus Progessive Rock, Hard Rock und Heavy Metal mit Orgelsolo im Mittelteil, gibt vor, in welche Richtung sich Uriah Heep bewegen wollten. Die zweite CD enthält bisher unveröffentlichte alternative Aufnahmen, drei davon aus Zeit vor der Gründung von Uriah Heep.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben