Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Top-Themen

Red Hot Chili Peppers werden von Zollbeamten für Metallica gehalten

Kommentieren
0
E-Mail

Red Hot Chili Peppers werden von Zollbeamten für Metallica gehalten

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Zollbeamte in Weißrussland haben die Red Hot Chili Peppers während ihrer aktuellen Tour mit dem Album „The Getaway“ offenbar mit Metallica verwechselt. In einem Flughafenbüro musste die Band Autogramme geben – allerdings auf Fotos der Metal-Band.

Bassist Flea postete den skurrilen Moment auf Instagram:

Dazu schreibt er: „Wir wurden an einem Flughfaen in Weißrussland ins Zollbüro gerufen und sie haben uns gebeten, ein paar Metallica-CDs und Fotos zu signieren.“

Die Band habe noch versucht, das Missverständnis zu klären, aber den Beamten scheint das egal gewesen zu sein. „Sie haben darauf bestanden, dass wir trotzdem unterschreiben. Sie hatten die Macht. Nun ja, ich habe ja mal ‘Fight Fire’ mit Metallica gespielt. Ich liebe Metallica, aber ich bin nicht Robert Trujillo.“

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben