Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

VIA! VUT Indie Awards 2016: Die Gewinner stehen fest

Kommentieren
0
E-Mail

VIA! VUT Indie Awards 2016: Die Gewinner stehen fest

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Im Schmidts Tivoli in Hamburg wurden am gestrigen Donnerstag (22.09.2016) bereits zum vierten Mal herausragende Talente unabhängig vom kommerziellen Erfolg vom Verband unabhängiger Musikunternehmen (VUT) in einer feierlichen Veranstaltung verliehen. Nina Fiva Sonnenberg moderierte die VIA! VUT Indie Awards 2016.

Die Gewinner

  • Beste_r Newcomer_in: Mogli
  • Bestes Label: Monkeytown Records
  • Bester Act: Moderat
  • Bestes Album: BOY
  • Bestes Experiment: Kaput – Magazin für Insolvenz und Pop
  • VIA! Indieaxt: Christiane Falk (Journalistin)

Mogli konnte den Preis als beste Newcomerin nicht persönlich entgegennehmen, da sie derzeit in den USA ist – ihr wurde die Auszeichnung virtuell von Tom Deakin und Christopher Tarbet von Merlin, der globalen Lizenzagentur der Independents, überreicht. Sie erhielt ein Preisgeld in Höhe von 1.000 Euro.

Die VIA! VUT Indie Awards wurden als Teil der VUT Indie Days verliehen, die in diesem Jahr zum zweiten Mal im Rahmen des Reeperbahn-Festivals in Hamburg stattfanden.

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben