Video: Erstes Rolling-Stones-Konzert ohne Charlie Watts


von

Am Montagabend (20. September) absolvierten die Rolling Stones ihr erstes Konzert seit dem Tode Charlie Watts. Der am 20. August verstorbene Schlagzeuger wird durch Steve Jordan ersetzt.

Der Auftritt war nicht Teil der regulären „No Filter“-Tournee – die wird am 26. September in St. Louis fortgesetzt. Dieser Gig fand im Rahmen eines Privat-Events statt. Robert Kraft, Chef der New England Patriots, lud die Stones ins „Gilette Stadium“ in Foxborough ein. Die Band spielte 14 Songs.

Steve Jordan ist im Stones-Zirkel kein Unbekannter, machte sich zunächst als Begleitmusiker in Keith Richards‘ Soloprojekten einen Namen. Beim gestrigen Konzert bot die Band auch zwei neue Tracks dar, die auf dem „Tattoo You“-Reissue zu finden sind: „Living in the Heart of Love“ und „Trouble’s A‘ Comin“

The Rolling Stones, Gillette Stadium, Setlist:

1. „Let’s Spend the Night Together“
2. „Tumbling Dice“
3. „Under My Thumb“
4. „Trouble’s a Coming“
5. „Living in a Ghost Town“
6. „You Can’t Always Get What You Want“
7. „Midnight Rambler“
8. „Miss You“
9. „19th Nervous Breakdown“
10. „Start Me Up“
11. „Gimme Shelter“
12. „Sympathy for the Devil“
13. „Jumpin‘ Jack Flash“
14. „(I Can’t Get No) Satisfaction“

Videos: