Search Toggle menu

Video: Erster Auftritt von Fleetwood Mac ohne Buckingham, dafür mit Finn und Campbell

Anfang April hatte Lead-Gitarrist Lindsey Buckingham nach 43 Jahren Fleetwood Mac verlassen. Ein großer Streitpunkt: Wann es wieder auf Welttournee gehen soll. Angeblich habe Buckingham für die nächste Zeit keine Konzertreise in Angriff nehmen wollen, die anderen jedoch wollten die Sache sofort anpacken.

Jetzt feierten die kurz nach Buckinghams Abgang schon angekündigten, zwei neuen Gitarristen ihre Live-Premiere. Ein Vorgeschmack auf die große Tour, die am 3. Oktober in Tulsa, Oklahoma beginnt.

In der TV-Show von Ellen DeGeneres feierte die neue Besetzung ihren Bühnen-Einstand. Die Neulinge Mike Campbell von Tom Petty & The Heartbreakers und Neil Finn von Crowded House spielen zentrale Rollen bei der Darbietung der Songs „The Chain“ und „Gypsy“ – das Publikum ist begeistert.

Auf der anstehenden Tour können sich die Fans auf Songs aus der gesamten Bandgeschichte freuen, wie Stevie Nicks erklärte. Und auch ins Studio wollen Fleetwood Mac mit der neuen Besetzung gehen.


Lindsey Buckingham verklagt Fleetwood Mac wegen Rausschmiss

Lindsay Buckingham verklagt seine ehemalige Band Fleetwood Mac. Unter anderem geht es um Verletzung der Treuepflicht, Verletzung eines mündlichen Vertrags und vorsätzliche Einmischung in künftige wirtschaftliche Vorteile. Das berichtet der amerikanische ROLLING STONE. Die Klage wurde am Donnerstag (11. Oktober) beim Kammergericht von Los Angeles eingereicht. Die Gruppe verkündete im Januar den Rausschmiss des Gitarristen und gleichzeitig den Neuzugang von Mike Campbell sowie Neil Finn. Als offizieller Grund wurde ein Tour-Konflikt zwischen der Konzertreise der Band und den Solo-Shows des Musikers genannt. Dem widersprach der Künstler bereits öffentlich. Die Beschwerde weist ausdrücklich darauf hin, dass dem 69-Jährigen unvermittelt gekündigt worden sei,…
Weiterlesen
Zur Startseite