Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search

Vinyl-Käufer sind oft schüchtern und gerne einsam – aber auch gewissenhaft

Kommentieren
0
E-Mail

Vinyl-Käufer sind oft schüchtern und gerne einsam – aber auch gewissenhaft

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wenn man einer Umfrage von YouGov Glauben schenken kann, dann sind Schallplattenhörer überwiegend in den besten Jahren und ganz schön introvertiert. Das britische Meinungsforschungsinstitut fand laut „NME“ in seiner repräsentativen Befragung, die in diesem Jahr durchgeführt wurde, heraus, dass der durchschnittliche Vinyl-Liebhaber zwischen 45 und 55 Jahre alt ist. Demgegenüber stehen die 18- bis 24-Jährigen, die am wenigsten auf Schallplatten zurückgreifen und sich ihre Musik lieber (legal oder illegal) aus dem Netz besorgen.

Damit zeichnet die Umfrage ein anderes Bild als eine US-Studie, die im vergangenen Jahr für den nordamerikanischen Raum zum Schluss kam, dass Vinyl vor allem von Menschen gekauft würde, die jünger als 25 Jahre sind.

Vinyl-Käufer genießen es, allein zu sein

Die YouGov-Erhebung brachte aber noch einige andere interessante Fakten über Plattensammler mit Vorliebe für Vinyl ans Licht. So sagten 66% aller Schallplatten-Enthusiasten, dass sie den Tag nicht durchstehen könnten, ohne Musik zu hören. 59% dieser Käufer- und Hörergruppe empfindet das Downloaden von Musik zudem als illegal – was auf einen gewissenhaften Umgang mit solchen moralischen wie ökonomischen Fragen schließen lässt.

Allerdings legte die Umfrage auch offen, dass 56% aller Schallplattenhörer eher introvertierte Menschen sind, die ihre Gefühle schlecht ausdrücken können, 69% sagen sogar von sich, dass sie es genießen würden, wenn sie alleine sind. 68% freuen sich darüber hinaus, ihre Lieblingsmusiker live zu sehen (was nur 47% der Vergleichsgruppe für nötig empfindet).

 

Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben