Von der Zombie-Killerin zur Star-Trek-Anführerin: Sonequa Martin-Green!


von

Sonequa Martin-Green, die in „The Walking Dead“ die Rolle der Sasha Williams spielt, wird nächstes Jahr Teil von „Star Trek“ werden und somit als erste afro-amerikanische Frau ein Trek-Ensemble anführen. Das berichtet „Entertainment Weekly“.

Im Mai 2017 soll die erste Folge der Science Fiction-Serie „Star Trek: Discovery“ ausgestrahlt werden, in der Martin-Green die Hauptrolle innehat; diese solle jedoch diesmal nicht die Position eines Captains darstellen, stattdessen wird die Schauspielerin einen Lieutenant Commander spielen, auf welcher der Fokus der Serie liegen soll.

Neue Perspektive soll Spannung bringen

Dieser Bericht deckt sich auch mit den Aussagen des früheren Showrunners Bryan Fuller, die er im August tätigte: „Wir hatten nun sechs Serien, die alle aus der Position eines Captains erzählt wurden. Dadurch, dass wir nun einen neuen Charakter aus einer anderen Perspektive sehen können, einen, der verschiedene dynamische Beziehungen zu einem Captain und zu Untergebenen hat, schaffte uns die Möglichkeit eines breiteren Kontextes.“

Kein Ausstieg bei „The Walking Dead“

Diejenigen potenziellen Zuschauer, die aufgrund von Fullers Ausstieg an der Qualität der neuen Serie zweifelten, sollten sich also zumindest vom aktuellen Stand des Casts ein wenig beruhigen lassen, und auch „The Walking Dead“-Fans können aufatmen: Laut „Entertainment Weekly“ bedeutet die neue Rolle von Sonequa Martin-Green keineswegs, dass ihr Charakter Sasha Williams in der Zombie-Serie sterben muss.