Spezial-Abo

Was kostet diese Locke von David Bowie?


Am 25. Juni wird ein Stück von David Bowies Haaren versteigert. Die Verkäuferin ist Wendy Farrier, die eine Locke vom Musiker aufbewahrt hatte, nachdem dieser 1983 für eine Wachsfigur beim Londoner Madame Tussaud’s Modell gestanden hatte. Für die Perücke des Wachs-Bowie hatte er sich damals ein Stück Haar als Farbprobe abschneiden lassen.

Das kalifornische Auktionshaus Heritage Auctions bietet es nun zum Verkauf an – aktuell liegt der Preis bei 2.000 US-Dollar.

Das Auktionshaus sagt darüber: „Wir haben in den vergangenen Jahren viel Haar von Berühmtheiten verkauft, aber noch nie welches von David Bowie. Das ist ziemlich einzigartig. Es ist schwierig zu schätzen, zu welchem Preis es weggeht, aber kürzlich wurde John Lennons Haar für eine gewaltige Summe verkauft.“

 


Als David Bowie 1983 MTV fragte, warum sie keine Musik von schwarzen Künstlern spielen

Der Musiksender MTV ist mittlerweile selbst ein Teil Kulturgeschichte. 1983 war das Programm noch chaotisch, das Konzept völlig neu und unverbraucht. Doch bereits damals stellte David Bowie eine Frage, die auch heute noch hochaktuell ist. Da der Sender damals viele Videos von schwarzen Künstlern nicht ausstrahlte, fragte David Bowie neugierig in einem Interview, was genau der Grund dafür sei. Von schwarzen Gesichtern zu Tode erschreckt? Eigentlich wollte MTV-Moderator VJ Mark Goodman David Bowie interviewen, doch der drehte den Spieß kurzerhand um und fragte Goodman, weshalb der Musikkanal eigentlich kaum Videos von schwarzen Künstlern zeigen würde. „Ich bin einfach überwältigt von…
Weiterlesen
Zur Startseite