Freiwillige Filmkontrolle


Wolfgang Van Halen: Warum seinem Vater Eddie Van Halen die Tränen kamen


von

Wolfgang Van Halen ist nicht weniger musikalisch veranlagt als sein Vater, die verstorbene Gitarren-Legende Eddie Van Halen. Gemeinsam mit seiner Solo-Band Mammoth WVH brachte Wolfgang vergangenen November eine erste Single raus. Nun berichtet der 29-Jährige, dass seinem Vater damals noch die Tränen kamen, als er die Single „Distance“ zum ersten Mal hörte.

Noch vor kurzem hatte Van Halen offenbart, er habe den Song geschrieben, als sein mittlerweile verstorbener Vater noch gegen den Krebs ankämpfte. Damals stellte er sich vor, wie sein Leben ohne ihn wäre und wie schrecklich er ihn vermissen würde. Wie die Familie auf sein sehr persönliches Erstlingswerk reagierte, verriet Van Halen jüngst in einer Sendung von HardDrive-Radio: „Es hat jeden bewegt, dem ich es gezeigt habe. Ich erinnere mich, als ich es meinem Vater zum ersten Mal zeigte – vielleicht war es aus Stolz oder auch nur das Lied im Allgemeinen – aber er weinte, als er es hörte“, so Van Halen weiter. Und dennoch bezweifelt er, dass sich sein Vater der Bedeutung des Liedes bewusst war. „Er verstand es einfach als ein Lied über Verlust“, reflektiert Van Halen heute.

Im Interview fuhr er fort, es sei die „unbeirrte Unterstützung“ seines Vaters gewesen, die ihm geholfen habe, jenes Album fertigzustellen. „In gewisser Weise ist es fast so, als ob es mir egal wäre, was andere über mich sagen, weil mein Vater mehr als jeder andere an mich glaubt“, so der 29-Jährige. Mammoth WVHs Debütalbum soll in diesem Jahr über die Explorer1 Music Group veröffentlicht werden.

Letzten Monat sagte Wolfgang Van Halen, die Band seines Vaters würde nie ohne ihn zurückkehren, er würde ihn nie ersetzen. Der jüngere Van Halen hatte seit der Wiedervereinigung 2007 Bass in der Band gespielt.


Slash: „Eddie Van Halen wäre phänomenal auf jedem Instrument gewesen“

Seit seines Todes am 6. Oktober diesen Jahres haben Millionen Fans Eddie Van Halens gedacht. Einer unter ihnen ist Gitarrist Slash. In einem Interview tat er sein eigenes Können ab – und lobte Van Halens musikalisches Talent in den Himmel. Van Halen war die erfolgreichste Hard-Rock-Band, die dieser Planet bis 1987 kannte. In jenem Jahr feierten Guns N’Roses mit „Appetite for Destruction“ ihr allüberragendes Debüt. Dennoch stellt sich Slash in den Schatten des Verstorbenen. In einem Interview mit „GOS“ führt er aus, was Eddie Van Halen zu einer Ikone unter den Gitarristen machte. „Eddie war so ein begabter Musiker. Egal…
Weiterlesen
Zur Startseite