Angus Young: „Eddie Van Halen hinterlässt definitiv ein großes Loch“


von

Eddie Van Halen hat mit seiner Art und Weise Gitarre zu spielen die Rockgeschichte vielleicht entscheidend geprägt (auch wenn das nicht alle so sehen). Doch am 6. Oktober 2020 kam die traurige Nachricht: Er hat den Kampf gegen den Krebs verloren und starb im Alter von 65 Jahren. Seitdem würdigten ihn zahlreiche Musiker. Darunter Kirk Hammett von Metallica und Tom Morello von Rage Against The Machine und Slash von Guns N’Roses. Jetzt äußerte sich auch der AC/DC-Gitarrist Angus Young.

In einem Interview sprachen Angus Young und sein AC/DC-Kollegen Brian Johnson über Eddie Van Halen und welche Erinnerungen sie mit ihm teilten. Young erzählte: „Das erste Mal, dass traf ich ihn in den 90ern, als wir durch Europa tourten. Wir haben zusammen Shows gemacht.“ Und weiter: „Er war einfach so ein herzlicher Mensch. Das erste, was man an ihm bemerkte, war, dass er, sobald man ihn sah, ein breites Lächeln, ein großes Lachen und eine große Umarmung parat hatte.“

Der Musiker erzählte außerdem, dass er von 2008 bis 2010 während der AC/DC-Tour „Black Ice“ im Kontakt mit Van Halen war. „Er war immer noch derselbe: großes Lächeln, glücklich, und er war sehr froh, uns zu sehen. Und er mochte Malcolm Young sehr.“

Einer der größten Gitarristen aller Zeiten

Vor allem aber lobte Young das musikalische Erbe, das Eddie Van Halen nun hinterlässt. Er bezeichnete seinen Gitarrenstil als innovativ und betonte, dass seine Technik „die Art und Weise, wie eine Gitarre zu klingen hat“, neu erfand.

„Er hat damit viele bekannte Leute da draußen beeinflusst“, so Young. Sein Tod hinterlasse aber nicht nur ein großes Loch in der Musikwelt. Er fügte hinzu: „Für diejenigen von uns, die das Glück hatten ihn zu treffen, ist es eine noch größere Tragödie. Und auch für seine Familie und alle, die ihm nahe stehen.“


Steve Perry wäre beinahe Sänger von Van Halen geworden

„Lass uns mal zusammen jammen!“ Diese Einladung klingt zunächst harmlos, nach keiner großen Sache. Sie hätte aber der Beginn einer großen Sache werden können. Denn Eddie Van Halen sprach diese Aufforderung gegenüber Steve Perry aus, kurz nachdem David Lee Roth, der bisherige Sänger von Van Halen, die Band im Jahr 1985 verlassen hatte. Wenn Perry daran zurückdenkt, ist er sicher: Eddie Van Halen legte damals die Weichen, damit Perry den Platz von Roth einnehmen konnte. Warum er dennoch eine andere Abzweigung nahm, erzählt er in einem kürzlich veröffentlichten Interview mit der US-Ausgabe des ROLLING STONE. „Ich wollte das so sehr…
Weiterlesen
Zur Startseite