ABBA-Album „Voyage“: Produktionsprobleme wegen Flammeninferno


von

Besonders große ABBA-Fans hatten sich das neue Album „Voyage“ bereits gleich am Ankündigungstag oder in den Tagen darauf vorbestellt, um es pünktlich zur Veröffentlichung am 5. November in den Händen halten zu können. Ein technischer Defekt in der Produktionsstätte machte diesen Plan aber zunichte. Derzeit werden offenbar etliche Kunden per E-Mail darüber informiert, dass sie sich leider noch ein wenig gedulden müssen.

Offenbar kam es zu einem Brand bei der Herstellung der Vinylhüllen – die erste Charge wurde dadurch komplett zerstört. Der Grund: eine mutmaßlich defekte Druckmaschine. Die Flammen waren offenbar so immens, dass sämtliche bereits produzierten Schuber vernichtet wurden und sich die Auslieferung nun nach hinten schiebt.

In der E-Mail an die betroffenen Kunden heißt es: „Wir sind sehr aufgeregt, das erste neue Album seit 40 Jahren von einer so legendären Band zu veröffentlichen. Aus diesem Grund tut es uns sehr leid Abba-Fans zu diesem besonderen Zeitpunkt enttäuschen zu müssen, denn aufgrund einer Produktionsverzögerung betreffend eines von Dir bestellten Formates (eine Druckmaschine ging in Flammen auf und zerstörte die erste Charge der Hüllen, aber glücklicherweise wurde niemand verletzt), ist es uns nicht möglich, Dir das Album zum Veröffentlichungstermin zu liefern.“

Digitaler Trost: Kunden bekommen Download-Code zugeschickt

Wann mit einer Lieferung zu rechnen ist, wurde bislang nicht kommuniziert, man vertröstete die Kunden aber mit den Worten: „Keine Sorge, das Album wird in Kürze bei Dir eintreffen.“ Zudem wird betroffenen Personen wohl ein Downloadcode zugeschickt, damit sie trotz der Verzögerung die Möglichkeit haben, das Album schon jetzt in digitaler Form zu hören. Darüber hinaus gibt es das neue Album natürlich auch im Stream bei allen gängigen Anbietern zu hören.