ABBA veröffentlichen zum Valentinstag eine Playlist mit Liebesliedern


von

ABBA haben zum Valentinstag eine Playlist mit ihren liebsten bandeigenen Liebesliedern veröffentlicht. Zu hören sind darauf Lieder wie „Lay All Your Love On Me“, „I Still Have Faith In You“ oder „My Love, My Life“:

Auch ein Video gibt es zur Veröffentlichung der Playlist, welches die beiden ehemaligen ABBA-Paare zeigt – Agnetha Fältskog und Bjorn Ulvaeus, sowie Benny Andersson und Anni-Frid Lyngstad.

Die Geschichte hinter „The Winner Takes It All“

Heute gehen Faltskog und Ulvaeus, sowie Andersson und Lyngstad getrennte Wege, zumindest in Liebesdingen gesehen. Einst zählten ABBA jedoch zu den wenigen Bands, die aus zwei verheirateten Paaren bestanden. Bei Fältskog und Ulvaeus soll 1979 der Stress des Tour-Lebens zum Bruch geführt haben. Während sich Andersson und Lyngstad um 1980 herum „einfach außeinander gelebt haben“, wie Andersson erzählt. Einige der Lieder von damals sprechen für sich. So beispielsweise „The Winner Takes It All“ (1980). Ein Lied, welches Ulvaeus schrieb, nachdem die Ehe mit Fältskog gescheitert war. So heißt es in den Lyrics: „Tief in deinem Inneren musst du doch wissen, dass ich dich vermisse. Aber was kann ich sagen, es ist, wie es ist.“

Musikalisch wollten die Schweden zunächst trotz der jeweiligen Trennungen weiter machen. „Wir haben überlegt, ob es möglich ist als Band vereint zu bleiben, trotz all der Dinge, die wir durchgemacht haben. Schließlich haben wir beschlossen es versuchen“, so Andersson. Daraufhin sollte 1982 ein neues Album folgen. Zurück im Studio merkten die vier Bandmitglieder jedoch, dass sie es nicht schafften. Nach den beiden Scheidungen tat es doch zu weh. Noch im selben Jahr trennte sich die Band.

Ein gelungenes Comeback

Es dauerte lange, bis die Mitglieder von ABBA erneut gemeinsam ins Studio gingen. 2021 war es schließlich soweit: Mit „Voyage“ erschien nach fast vierzig Jahren ein neues Album der Band. Wie damals in den 1970ern schaffte es das Abba-Werk in mehreren Ländern ganz weit nach oben in den Charts. Außerdem konnten sich die Schweden im selben Jahr über die erste Grammy-Nominierung ihrer Karriere freuen.

Ab Mai 2022 kann man ABBA auch wieder live sehen, oder zumindest ihre virtuellen Abbilder. Die ABBA-Mitglieder werden bei der Show „ABBA Voyage“ als Hologramm-Avatare auf der Bühne stehen, begleitet von einer Live-Band. Vielleicht findet das Spektakel auch bald in einer Hotel-Residenz in Las Vegas statt.