AC/DC: Luftgitarren-Rekord – fast 4.000 Fans verrenken sich zu „Highway To Hell“


von

AC/DC bzw. deren Fans haben wieder mal bewiesen, dass es keinen besseren Song für die Luftgitarre gibt, als den Klassiker „Highway To Hell“. Im australischen Perth kam es zu einem Treffen, das ins „Guiness Buch der Rekorde“ aufgenommen werden dürfte. 3.722 Menschen fanden sich am 01. März zusammen, um die „größte Luftgitarren-Versammlung“ wahr werden zu lassen.

Damit wurde der alte Rekord von 2011 gebrochen: Damals trafen sich in Highland, Kalifornien, 2.377 Leute, um zu Ozzy Osbournes „Crazy Train“ die Arme schwingen zu lassen. Beim diesjährigen Rekordversuch wurden die AC/DC-Jünger von einem echten Veteran angeleitet – Der als „Jinja Assassin“ bekannte Alex Roberts, der Luftgitarren-Meister Australiens.

🌇Bilder von "Die 100 besten Hardrock- und Metal-Alben: die komplette Liste!" jetzt hier ansehen

Es ist eine aufregende Zeit für die Australier: Zu Ehren des 1980 verstorbenen Bon Scott marschierten 150.000 (!) AC/DC-Fans am Sonntag (01. März 2020) auf dem Canning Highway in Perth zu den Klängen von AC/DC-Coverbands. Passend zur Bandhistorie wurde das Event, das auf dem Perth Festival ausgetragen wurde, „Highway To Hell“ getauft. Außerdem gibt es viele Hinweise darauf, dass AC/DC sich im Studio befinden – kommt noch dieses Jahr ein neues Album?

AC/DC-Luftgitarrenrekord:

AC/DC – Perthfest auf Instagram:


zum Beitrag auf Instagram