Highlight: AC/DC: Alles zum neuen Album 2019 mit Brian Johnson und der Tour

AC/DC: Neues Überraschungs-Album „Appetite for Dynamite“!

ACHTUNG: Dies war ein Aprilscherz! Wir hoffen dennoch, dass AC/DC 2019 ein neues Album veröffentlichen – ob mit oder ohne Axl Rose.

Überraschungs-Album von AC/DC! Am heutigen Montag, 01. April, droppten die Aussie-Rocker unerwartet ihren neuen, heiß ersehnten Longplayer – „Appetite for Dynamite“!

Damit dürfen sich Fans der Band auf das erste Studio-Werk seit „Rock or Bust“ von 2014 freuen. Hoffentlich freuen sie sich, denn AC/DC haben nun nicht mehr nur einen, sondern gleich zwei Frontmänner: Neben des genesenen Brian Johnson ist fortan auch Live-Sänger Axl Rose am Start. Laut Band-Chef Angus Young eine Entscheidung, die nicht ganz einfach war (Quellen zufolge soll es innerhalb der Gruppe 4:1 Stimmen gegen Rose gegeben haben, Rose selbst war stimmberechtigt), aber nun sei die Entscheidung halt gefallen.

„Nervenaufreibend. Erinnert mich an den Titel der letzte Gunners-Platte“, so Axl, nach der Wahl etwas zerknirscht, in seinem einzigen Kommentar zum Album. „Und die letzte Gunners-Platte kennt ihr ja hoffentlich! Fängt mit „C“ an, und dann kommt als zweites Wort ‚Democracy’“!

Kooperation

„Wir vereinen jetzt das Beste von zwei Welten“, so Angus Young in seinem Statement. „Mit Brian, der als zuverlässige Rock-Röhre unsere treue Fan-Base befriedigt, sowie mit Axl Rose, der weiß, wie wir fit fürs neue Jahrtausend gemacht werden.“ Geplant sei auch, dass sowohl Johnson, als auch der Sänger von Guns N’Roses auf AC/DC-Tournee gehen werden.

Hier „Back in Black“ auf Vinyl bestellen

„2020 geht’s los“, so Young. „Es wird eine sehr elaborierte Show. Wir planen, dass Brian und Axl sich abwechseln, jeder jeweils für einen Song auf die Bühne kommt, der eine von rechts, der andere von links. Als Zeichen der Solidarität werden beide sich auch, sichtbar auf den Videobildschirmen, die Hand reichen und sich danach für ein Thumbs Up zum Publikum umdrehen.“ Also: „Thunderstruck“, Händeschütteln, „Highway To Hell“ usw.

Überraschend ist auch, dass Johnson und Rose sich als Vokalisten auf „Appetite for Dynamite“ die Klinke in die Hand drücken. Einzige Bedingung Rose‘ war, dass er gleich zu Beginn des Openers „Welcome to the New Order“ in seine berühmte Trillerpfeife blasen darf. „Manch einer behauptet ja, Rose hätte sich auch in der Titelwahl des Albums derart durchgesetzt, dass Erinnerungen an Werke von Guns N’Roses wach werden“, sagt Young. „Aber zumindest ich kann da keine Ähnlichkeit entdecken.“

Von Brian Johnson war keine Stellungnahme einzuholen. Gerüchte, dass als Supportband das britische Pop-Duo Tears for Ears verpflichtet werden konnte, haben sich bislang nicht bestätigt.

Tracklist: AC/DC „Appetite for Dynamite“

Brian Johnson
Brian Johnson

 

  1. „Welcome To The New Order“ (Vocals: Rose)
  2. „I’m all Ears“ (Vocals: Johnson)
  3. „A New Career In A New Town“ (Bowie-Cover, Vocals: Rose)
  4. „No Choice: Noise“ (Vocals: Johnson)
  5. „Now That’s What I Call Chinese Democracy“ (Vocals: Rose)
  6. „Pretty Tied Up (Guns-N-Roses-Cover, Vocals: Johnson)
  7. „Sittin‘ on a Throne“ (Vocals: Rose)
  8. „Two For The Price Of One“ (Vocals: Johnson)
  9. „TNT or Tinnitus“ (Duett Johnson/Rose)

 

Brendon Thorne Getty Images

The Cure: Neue Platte könnte ihre dunkelste werden – und ein Triple-Album

The Cure haben ein Update zu ihrem bevorstehenden Album bekanntgegeben. Nachdem die Band vergangenen Freitag, 29. März, in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde, sprach Sänger Robert Smith jetzt über das erste Album seit 2008 und verriet einige neue Details zur neuen Platte. Im Barclays Center in New York führte Nine-Inch-Nails-Sänger Trent Reznor die Band in die legendäre Ruhmeshalle ein. Anschließend spielten The Cure Songs wie „Love Song“ und „Boys Don't Cry“. Im Interview mit dem amerikanischen ROLLING STONE verriet Robert Smith, dass das Album in den Rockfield Studios in Monmouthshire aufgenommen wurde. „Wir gingen tatsächlich ins Studio,…
Weiterlesen
Zur Startseite