Neue Podcast-Folge: „Die Streifenpolizei“ über die Favoriten der Oscar-Verleihung
Highlight: AC/DC: 10 Dinge über die Band, die Sie garantiert noch nicht wussten

AC/DC: Album mit Brian Johnson, ja – Tour 2019 nur mit Axl Rose?

Die Weichen stehen auf Wiedervereinigung: neues Album, Gitarrenriffs von Malcom Young, ein möglicher Auftritt bei den Grammys – und mit dem genesenen Brian Johnson am Mikro.

Womöglich aber fällt die Reunion etwas weniger spektakulär aus, als erhofft. Denn angeblich leide der 69-jährige Sänger noch immer derart unter seinen Hörproblemen, dass Albumaufnahmen und vereinzelte Performances zwar möglich seien – eine ganze Tour aber nicht.

Das behauptet der ehemalige Manager von Guns N’Roses und Great White, Alan Niven (via „Alternative Nation“). Im Podcast „Appetite for Distortion“ gab er zu Protokoll: „Ich bin mir nicht sicher, ob Brian in seinem Zustand auf Tournee gehen könnte. So lautet das Gerücht, das ich gehört habe.“

Kooperation

Die Fortsetzung von Axl/DC?

Axl Rose und AC/DC-Gitarrist Angus Young 2016 auf der Bühne.

Niven weiter: „Vielleicht wird die Kombination aus Axl Rose und AC/DC, also Axl/DC, live fortgesetzt. Ich fände es toll, würde Axl gemeinsam auch mit Brian singen!“

Lisa Lake

AC/DC: Reunion-Performance bei den Grammys? Gern!

Also, dieser Mann namens Eddie Trunk scheint ja ein echter AC/DC-Intimus zu sein! Zunächst gab der Radiomoderator (s.u.) zu Protokoll, dass das neue Album der Band im Kasten sei – inklusive Brian Johnson sowie unbenutzten Riffs von Malcom Young. Trunk kam nun auf die Möglichkeit zu sprechen, dass AC/DC bei den 61. Grammy Awards (10. Februar) eine Reunion-Performance hinlegen könnten – nachdem Gitarrist Angus Young für wenige Sekunden in einem Werbespot für die Preisverleihung zu sehen war, der während des Super Bowl ausgestrahlt wurde. Trunk berichtet, dass Young dort platziert wurde, weil die Band als auftretende Künstler im Gespräch seien.…
Weiterlesen
Zur Startseite