AC/DC: Album mit Brian Johnson, ja – Tour 2019 nur mit Axl Rose?


von

Die Weichen stehen auf Wiedervereinigung: neues Album, Gitarrenriffs von Malcom Young, ein möglicher Auftritt bei den Grammys – und mit dem genesenen Brian Johnson am Mikro.

Womöglich aber fällt die Reunion etwas weniger spektakulär aus, als erhofft. Denn angeblich leide der 69-jährige Sänger noch immer derart unter seinen Hörproblemen, dass Albumaufnahmen und vereinzelte Performances zwar möglich seien – eine ganze Tour aber nicht.

Das behauptet der ehemalige Manager von Guns N’Roses und Great White, Alan Niven (via „Alternative Nation“). Im Podcast „Appetite for Distortion“ gab er zu Protokoll: „Ich bin mir nicht sicher, ob Brian in seinem Zustand auf Tournee gehen könnte. So lautet das Gerücht, das ich gehört habe.“

Die Fortsetzung von Axl/DC?

Axl Rose und AC/DC-Gitarrist Angus Young 2016 auf der Bühne.

Niven weiter: „Vielleicht wird die Kombination aus Axl Rose und AC/DC, also Axl/DC, live fortgesetzt. Ich fände es toll, würde Axl gemeinsam auch mit Brian singen!“

Lisa Lake