Aerosmith: Historischer, verschollener, 40 Jahre alter Tourbus im Wald entdeckt

Die Suche nach originalen Artefakten aus der Popkulturgeschichte begeistert viele Fans aus aller Welt. Wer ein Original-Aufnahmeband oder Bühnenshow-Kostüm ergattern kann, wird sich sehr glücklich schätzen. Aber ein 40-jähriger, verlassener Tourvan von Aerosmith gleicht fast schon einem Sensationsfund.

Die Macher der US-amerikanischen Antiquitäten-Show „American Pickers“ fanden den Bus zufällig in einem Wald im Bundesstaat Massachusetts. Die Band hat ihre Ursprünge in der 160 Kilometer entfernten Großstadt Boston.

Ray Tobano, Gründungsmitglied und Gitarrist der Band, bestätigte, dass die Gruppe im Van in den 1970er Jahren getourt ist. Der Transporter sei ein „fahrendes Hotel“ gewesen. „Wir sind für 125 US-Dollar pro Gig nach New Hampshire hochgefahren. Nach den Gas- und Mautkosten für die Fahrt dowie das Essen blieb uns meistens jeweils drei Dollar übrig“, erklärte der Künstler. Das Auto soll bereits etwa 40 Jahre verwaist im Wald stehen.

Mysteriöse Geschichte

Wie der Omnibus aber genau in der Einöde landete, ist nicht klar. Der Grundstücksbesitzer gab in der History-Channel-Show an, dass der Wagen bereits auf dem Anwesen stand, als er es dem Vorgänger abkaufte. Dieser soll eine Verbindung zu Aerosmith gehabt haben, konnte aber (noch) nicht aufgefunden werden.

Über den Black-Keys-Musiker Dan Auerbach setzten sich die Moderatoren mit dem Gitarristen Joe Perry in Verbindung und schickten ihm Fotos zu. Eine Reaktion von Aerosmith gab es noch nicht. Die Showmacher Frank Fritz und Mike Wolfe bezeichneten das Gefährt als „eines der größten und ikonischsten Stücke der Rockgeschichte“.

https://twitter.com/SoonerScribe1/status/1024141735058923520

Die Moderatoren erstanden den PKW an Ort und Stelle für 25.000 US-Dollar. Wohin der Tourvan nun gerät und ob er weiterhin der Öffentlichkeit zugänglich sein wird, gaben die Käufer nicht an.


7 herausragende Musik-Dokumentationen, die Netflix zu bieten hat

Hired Gun https://www.youtube.com/watch?v=gfYbLXCHjBM Sie sind erstklassige Musiker, von denen viele bekannte Riffs und Soli stammen, aber die wenigsten würden sie auch auf der Straße erkennen: Die Musiker im Hintergrund, sogenannte „Hired Guns“, sind Profis, die sich der Musik verschrieben haben. Die gleichnamige Doku erlaubt einen tieferen Einblick ins Musikbusiness, indem die Geschichten einiger Branchengrößen erzählt werden – unter anderem waren die bereits für Alice Cooper, Bon Jovi, Metallica, Billy Joel und Kiss tätig. Für Fans von: „The Wrecking Crew“ This Is It https://www.youtube.com/watch?v=zUniG6F_RzY Auch wenn sich dieser Film auf den Performer Michael Jackson und die Proben zu seiner nie statt gefundenen letzten…
Weiterlesen
Zur Startseite