Toggle menu

Rolling Stone

Back to top Share
Artikel teilen
  • Facebook
  • Twitter
  • Google+
  • Whatsapp
  • Email
Search
Kooperation

Ahoi, Freundschaft: Interview mit den Donots zur Eröffnung des Monument der Freundschaft von Jägermeister

Kommentieren
0
E-Mail
Kooperation

Ahoi, Freundschaft: Interview mit den Donots zur Eröffnung des Monument der Freundschaft von Jägermeister

Facebook Twitter Google+ Whatsapp Email Kommentare
von

Wenn am 18. Juni zur Kieler Woche die traditionellen Segelschiffe anlegen, heißt es endlich: „Ahoi, Freundschaft“. Seit Monaten sammelte die Jägermeister-Community die ikonischen grünen Flaschen in ganz Deutschland, um aus ihnen das „Monument der Freundschaft“, ein außergewöhnliches Symbol für Gemeinschaft und ein Ort der Begegnung auf der Kieler Woche, zu schaffen. 5.260 Flaschen, 46 Tonnen und 219 LED-Panels später, kann jetzt der 17 Meter hohe Glasturm auf der Reventlouwiese in Kiel vorgestellt werden.

Auf einer Grundfläche von 90 m2 und einem Meter Tiefe wurden dafür 90 Kubikmeter Erde gegen einen 30 Tonnen Stahlfuß ausgetauscht, und der Boden mit einer tragfähigen Schicht stabilisiert. Der zwölf Meter hohe Mittelteil aus Jägermeister-Flaschen und Stahl wurde mit einem Schwerlastkran in einer atemberaubenden Aktion in Position gehoben und gegen Blitzeinschlag gesichert. Anschließend wurden die Außenwände mit Hochleistungs-LED-Screens ummantelt. Die LED-Lichter verwandeln den fünf Stockwerke hohen Turm in eine atemberaubende Lichtinszenierung und einen echten Hingucker an der Kiellinie.

Das Monument der Freundschaft wird aufgebaut.
Das Monument der Freundschaft wird aufgebaut.

Gezeigt werden darauf unter anderem die Freundschafts-Symbole, die Tattoo-Künstler Hanky Panky alias Henk Schiffmacher gestaltet hat: „Das Tattoo war Jahrhunderte lang insbesondere für Seeleute Symbol der Freundschaft, Liebe oder wichtiges Statement“, so Schiffmacher. Und die Symbole der Schifffahrt sind bis heute beliebte Motive der Tätowierkunst. So tätowierte Schiffmacher erst kürzlich Lady Gaga einen klassischen Anker.

Ab Sonnabend sind auch die Besucherinnen und Besucher der Kieler Woche aufgerufen, persönliche Botschaften oder Freundschaftssymbole auf dem Obelisken in Großformat zu zeigen. Neben Wifi, Soundanlage und den eingebauten Touchpads im Boden des Monuments, die zur Steuerung der interaktiven LED-Module dienen, kann man sich zusätzlich mit seinem Smartphone verbinden und Bilder, Zeichnungen oder Portraits am Monument hochladen und gemeinsam mit seinen Liebsten die eigene Freundschaft im XXL-Format inszenieren. Wem das nicht reicht, kann über direkte Interaktionen und mit vollem Köpereinsatz seine Skills bei den Games in den Bereichen Tanzen, Zeichnen, Geschicklichkeit oder Fotogestaltung beweisen. Die eindrucksvollen Motive, die hier entstehen, werden noch lange als großartige Fotomotive in Erinnerung bleiben.

Passend zum maritimen Flair der Kieler Woche, wird das Jägermeisterschiff „Pedro Doncker“ unweit des Monuments an der Blücherbrücke anlegen – mit an Bord die Band Die Orsons , die Jägermeister-Blaskapelle und der bekannte Promi-Tattoo-Künstler Hanky Panky. Gemeinsam werden sie um 15.30 Uhr das Monument der Freundschaft eröffnen. Anschließend wird kräftig gefeiert: im Jägermeister Musikzirkus in der Manege der Freundschaft direkt am Monument mischen Die Orsons, Bonaparte, Friska Viljor, Das Bo Soundsystem sowie die Donots das musikalische Programm der Kieler Woche auf und bis spät in die Nacht gilt das Motto: „Ahoi, Freundschaft!”

Am 18.06.2016 wird das Monument der Freundschaft enthüllt.
Am 18.06.2016 wird das Monument der Freundschaft enthüllt.

Weitere Informationen finden sich unter: jaegermeister.de/monument

Interview mit den Donots

Anlässlich der Kieler Woche hat ROLLING STONE mehrere Fragen an die Donots gestellt. Hier sind die Antworten:

1. Muss ein Musikerkollektiv zugleich auch aus Freunden bestehen oder schadet das eher und warum?

Wahrscheinlich gibt es Bands, bei denen das ganze Gebilde auch mit Stempeluhr an der Bühne, Setlisten als Powerpoint Präsentationen und einem CEO funktioniert, aber ich kann mir das für uns DONOTS absolut nicht vorstellen. Ich möchte niemals das Gefühl verlieren, mit Familie und Freunden kreativ und unterwegs zu sein. Auf Klassenfahrt. Mit Freigetränken. Und Flickflacks ohne Höschen. Nur dann passieren diese kleinen großen Momente, die sich nicht glücklicherweise nicht am Reißbrett planen oder reproduzieren lassen.

2. Was ist eure schönste Festivalerfahrung?

Wir waren gerade erst auf einer Kreuzfahrt von Miami rund um die Bahamas mit tollen Bands wie Rancid, Flogging Molly, Frank Turner, Fishbone und vielen mehr. Das war schon ziemlich abgefahren, an den Deck mitten in internationalen Gewässern zu spielen. Im Grunde ist halt alles immer eine großartige Erfahrung, wenn man sich neuen, anderen Festivalherausforderungen stellt. Aber eigentlich ist es auch egal, ob Du in Japan vor 20.000 Leuten in einer Messehalle zur Primetime spielst oder in Ibbenbüren morgens um 9.30 Uhr bei einem Mini-Festival: Die beste Spielzeit ist immer dann, wenn man selbst spielt. Und die eigene Show sollte immer der beste Festivalmoment und das beste Konzert aller Zeiten werden. Wenn man mit weniger Sportsgeist rangeht, dann wird man wahrscheinlich irgendwann müde und langweilt die Leute.

3. Wen hättet ihr lieber als Freund: Angela Merkel oder Claudia Roth? Und warum?

Naja, Claudia Roth war früher zumindest mal Managerin von Ton, Steine, Scherben und Rio Reiser. Das sind zumindest 2 oder 3 Coolness-Punkte mehr als bei uns Angela. Ich möchte die Frage aber trotzdem sehr deutlich und entschieden mit Christoph Schlingensief oder Dieter Krebs beantworten.

4. Mit wem würdet ihr lieber 24 Stunden verbringen: Erdogan oder Donald Trump? Und warum?

Pest und Cholera lagen noch niemals näher zusammen in einer Interviewfrage. Wobei: Wenn Du diese Frage jetzt noch erweiterst um „24 Stunden auf einem Nickelback Konzert verbringen“, dann öffnen sich wahrscheinlich mit sofortiger Wirkung irgendwelche Tore in die Hölle wie bei „Event Horizon“ und wir alle verdampfen qualvoll und langsam.

5. Wo seht ihr euch in 10 Jahren?

Hoffentlich immer noch kreativ und unterwegs mit Familie, Freunden und Flickflacks ohne Höschen. Mit einem Tribute Album für Dieter Krebs und Christoph Schlingensief. Auf einem Kreuzfahrtschiff. Samt Freigetränke.

Jägermeister: Das Haus rocken?

Gewinnspiel

Anlässlich des Monuments der Freundschaft verlost Jägermeister zwei Kugelgrills und zwei Flaschen Jägermeister. Um an der Verlosung teilzunehmen, füllen Sie einfach das unten stehende Formular aus. Geben Sie als Lösungswort Jägermeister-Freundschaft an. Teilnahmeschluss ist der 28. Juni 2016. Teilnahme erst ab 18 Jahren. Der Rechtsweg ist wie immer ausgeschlossen.

Jägermeister Kugelgrill Landmann
Jägermeister Kugelgrill Landmann

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Straße und Hausnummer (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Ihre Lösung (Pflichtfeld)

Jägermeister
Jägermeister
Jägermeister
Kommentieren
0
E-Mail

Nächster Artikel

Vorheriger Artikel
Kommentar schreiben